Dr. Stefan Soltek, Leiter Klingspor Museum Offenbach am Main -
SCHRIFTalsKUNST. Das Klingspor Museum, seine Geschichte, seine Künstler

[zugleich Finissage der Ausstellung »Das Werkbund Jahrbuch 1913. Vom Deutschen Werkbund in einem bewegten Jahr«]

Die Schrift ist uns so selbstverständlich wie in ihren Einzelheiten zumeist verborgen. Nur wenigen Menschen ist geläufig, was Schrift nicht nur lesbar, sondern sehenswert macht. Schriftgestaltung ist im handwerklichen eine Kunst, sie grenzt an die Bildende Kunst, ja kann selbst Kunstwerk sein. Das Klingspor Museum widmet sich der Schriftgestaltung des 20. Jahrhunderts. Es fußt auf der Schriftgießerei, die in Offenbach vom Ende des 19. Jahrhunderts an unter Karl und Wilhelm Klingspor Künstler an sich band, an ihrer Spitze Otto Eckmann, Peter Behrens und Rudolf Koch, die maßgebliche Akzente für die Entwicklung der Typographie setzten. Aber auch die Handschrift ist im Klingspor Museum als Medium des persönlichen Ausdrucks, auch in künstlerischer Dimension, zu erfassen. Der Vortrag will an ausgefallen Beispielen für Schrift und/als Bild Freude und Neugier wecken. Dr. Stefan Soltek war Kustos der Linel-Sammlung für Buchkunst und Grafik am Museum Angewandte Kunst, bevor er 2002 an das Klingspor Museum in Offenbach wechselte. Mit der Leitung des Hauses verbindet sich die Arbeit an Ausstellungen und Publikationen zur Buch- und Schriftkunst und dem Grafik Design des 20. Jahrhunderts. Zuletzt leitete er die Jury im Bereich Kommunikationsdesign im Wettbewerb des Deutschen Designer Clubs DDC.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…