Am heutigen Mittwoch war der Wind dann doch weniger stark als vorhergesagt. So entschied ich kurzfristig, nicht nach Boppard (Rhein), sondern nach Zeltingen an die Mosel zu fahren.
Dort angekommen war der Wind zunächst auch nicht besonders stark, so dass mehrere Piloten startbereit am Startplatz auf das häufig anzutreffende Moselwunder (nochmals an Stärke zunehmender Wind am Spätnachmittag). Und dann kam es auch, das Moselwunder und der Wind wurde stärker und blieb recht laminar. So konnten insgesamt 10 - 15 Piloten starten und mehr oder weniger lange fliegen. Nach knapp 1,5 Stunden war der Flug auch für mich zu Ende, da der Wind wieder nachließ. So landeten die meisten Piloten mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Hatte sich doch für mich, wie für die meisten Piloten, die lange Anreise nach Zeltingen an die Mosel gelohnt. Ein sonniger und fliegerisch erfreulicher Nachmittag.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…