Das Video Projekt entstand bei der experimentellen Dokumentation eines
Freundes und seiner Wohnsituation im Rahmen des Semesterprojekts der
Visuellen Kommunikation an der Khb.
Ausgangspunkt für den in drei Teile gegliederten Kurzfilm ist das Bett
als intimster Ort des eigenen Wohnens, des für sich Seins - des
Rückzuges, sowie die Aufgabe dieses Ortes zugunsten einer anderen Person.
Mich interssierte bei meinen Beobachtungen nun vor allem die Entwicklung
dieser Beziehung, sowie der zwischenmenschliche Konflikt, der sich auf
die Beziehung einer Person zu einer anderen im gemeinen übertragen lässt.
Wann merken wir, dass wir dem Müde werden, was uns als ursprünglicher
Umstand verbindet? Wie sieht das aus? Und wie für einen dritten geheimen
Beobachter? Erkennen wir uns darin wieder als Zuschauer?
Komprimiert in einen Morgen, 3 Annäherungen an das Loslassen, sind wir
1,2,3 wieder zurück im Vorher.
Dieser Film zeigt einen möglichen Weg, und das, was davon im Moment der
Entfremdung bleibt von einer temporären Annäherung zweier Menschen.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…