Diesen Spontan-Vertrag hielt Chela am Nachmittag des dritten Tages des Forum Erleuchtung Berlin Kongresses im August 2013 in Berlin. Anschließend sind der Austausch und die Sharings danach zu sehen (Jetzt-TV, Forum Erleuchtung Kongress18).
Der Vortrag, der nicht gekommen ist; die schamanische Traumreise als der letzte Versuch, den Vortrag zu finden; Erfahrungen der Teilnehmer mit der Traumreise; wer träumt im Traum?; die Gnade Gottes ist ein Beweis für seine Existenz; Beschreibung der Seele; ernsthaft und aufrecht sein bedeutet in Gott zu sein; der Ausdruck des Urweiblichen, Verletzlichen und Gebärenden, des Lebens an sich; kann man sich der Echtheit seiner Wahrnehmung sicher sein?; eine Wahrheit – viele Wahrheiten; es gibt keine Möglichkeit, über die Vorstellung und den philosophische, spekulativen Prozess die Wahrheit zu realisieren; die Neigung der Menschen, Erfahrungen zu konzeptionalisieren; jeder Mensch ist erleuchtet; wenn wir Gott verleugnen, verleugnen wir unser eigenes Wesen; über die fehlende Präzession in der Runde; das Sprechen ist nur eine Form der Kommunikation; der Ton kommt aus der Stille – die Stille ist die Grundlage von allem; Stille in der Form; über die Haltung zur Arbeit nach dem Aufwachen; Urvertrauen; die Freude am Lehren; das Ende der Suche, Depression, Rente; niemand der sich Sorgen macht – Geld ist immer wieder da; Sicherheit – Unsicherheit, Wahrheit – nicht Wahrheit sind Dinge, die im Kopf entstehen; konsequente Ehrlichkeit; der Egoistische Wahnsinn, in dem die Menschheit lebt, hat die Welt zu dem gemacht, wie sie gerade ist; über den Schmerz, den der Wahnsinn in unserer Vorstellung die ganze Zeit erzeugt; vor unserer Existenz hatten wir keine Ahnung, was uns hier erwartet; wir sind hier und machen eine Erfahrung.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…