Stilisierte Formen von Jugendkultur als Ausdruck einer Suche nach freieren Formen von Prostet.
Gegenkultur als eine Aneinanderreihung von Klischees, die alle zum Ausdruck bringen: Ich bin hier, ich möchte gehört werden, ich kann etwas beitragen. Aber wie? Auf der Suche nach einem neuen Bild, einer neuen Auseinandersetzung mit junger Protestkultur, eine Inszenierung die diese Klischeebilder beleuchtet. Wo hin können wir fliehen? Bietet die inszenierte Auszeit in eine idealisierte Festivalwelt den Raum, den wir benötigen?

Das Fuchsbau Festival präsentiert zum dritten Mal ein sorgfältig gepflücktes Bouquet aus urbaner Kunst und Musik. Künstler*innen und Art-Kollektive kreieren auf einem alten Gutshof eine Melange aus Installationen, Lichteffekten und Zierzeug. Dazu werden serviert: Bands, DJs, Lesungen, Diskussionen, Poetry Slams, Performances, Urban Art, Grafik und Filme. Hinter dem Projekt steht ein Kollektiv junger Kunst- und Kulturschaffender.

Webseite: fuchsbau-festival.de
Facebook: facebook.com/fuchsbau.hannover
Film von: ninemotions.com
Musik von: Urban Cone - Urban Photograph (Universal Music)

▩ BESTÄTIGTE KÜNSTLER:
hundreds [Sinnbus]
RØDHÅD [Dystopian]
Jonas Mantey [Stil vor Talent]
Virginia [Ostgut Ton]
Max Graef [The Gym]
Konstantin [Giegling]
Touchy Mob [SKK]
Lena Willikens [Coméme]
Illy Noize [What!What!]
Daniela Seel [Kookbook Verlag]

▩ TICKETS VORVERKAUF
Früher Vogel Ticket (inkl. Camping) - AUSVERKAUFT
Festivalticket (inkl. Camping) - 39.00€
Festivalticket - 30.00€
Tagesticket - 15.00€
WoMo-Plakette - 10.00€
Frühstück - 8.00€

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…