Wir alle kennen das. Man befindet sich in einer fremden Stadt und weiß nicht, welches Verkehrsmittel man benutzen muss, um zu einem bestimmten Ort zu kommen. Das Smartphone hat man heutzutage natürlich immer parat und findet die richtige Wegbeschreibung z.B. via Google Maps. Jetzt denkt man: „Okay, warten bis das GPS-Signal da ist. Gut. Also diese Straße lang. Dann einmal links. Und dann die S-Bahn Richtung Airport.“ Nun steckt man sein Smartphone wieder in die Tasche, denn man braucht beide Hände, um seine beiden Taschen zu tragen.
Kurz nachdem man dann an der Ecke angekommen ist, muss man erneut stehen bleiben, seine Taschen auf die von Regen nass gewordene und darüber hinaus dreckige Straße abstellen, das Smartphone heraus holen und draufschauen – verdammt! Welche S-Bahn-Linie muss man jetzt nochmal nehmen?

Situationen wie diese geschehen uns im Alltag immer wieder. Das Smartphone ist ein fester Bestandteil unseres Lebens geworden. Inzwischen hilft es dank Updates, fortschrittlicherem Interaction Design und Usability zunehmend. Wir finden stets neue Bereiche unseres Lebens in denen uns Technologie helfen kann und soll – wir vertrauen uns der Technologie an.
Aber haben wir eigentlich schon einmal darüber nachgedacht, dass wir immer noch mit einem Gerät in unseren Händen herumlaufen müssen?
Es ist paradox: der Mensch hat den Wunsch, sich ungehindert, ungestört und frei in der Welt bewegen zu können, parallel dazu umgibt er sich jedoch mit einer Vielzahl elektronischer Geräte die ihn einschränken, nerven und stören.
Folglich müsste etwas entwickelt werden, das die Eigenschaften moderner mobiler Kommunikation besitzt und dem Wunsch nach Interaktion mit Mensch und Umwelt gerecht wird – frei von technischen Barrieren.

Mate ist ein Interface Design-Konzept für Google Glass und für Situationen optimiert, in denen du dich auf deine Umwelt und Bewegungen konzentrieren musst.
Es unterstützt dich in deinem Alltag: sei es beim Sport, im urbanen Raum oder auf Dienstreisen.
Spielend leicht kannst du es in dein Leben integrieren. Die Bedienung ist dabei einfach und intuitiv.

Mit Mate werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie digitale Geräte und deren Anwendungen besser in unser Leben integriert werden können.

Betreuung: Christophe Stoll (Precious Design Studio, precious-forever.com/) und Prof. Stefan Wölwer (Interaction Design, HAWK Hildesheim hawk-hhg.de/gestaltung/163037.php )

Constantin Meinke im Behance-Network: behance.net/constantinmeinke

# vimeo.com/98743008 Uploaded 81 Plays / / 0 Comments Watch in Couch Mode

Follow

HAWK Hildesheim Interaction Design Lab

Stefan Woelwer

Interaction Design is about designing the parameters which frame the interactions between us, space and things.
Join our course: hawk-hhg.de/gestaltung/interactiondesign

Browse This Channel

Shout Box

Channels are a simple, beautiful way to showcase and watch videos. Browse more Channels. Channels