tilt shift

Format: 29 seconds, Aspect Ratio: 16:9

Cameras: Sony PMW-200 XD-CAM HD, Canon EOS 600D, Canon EOS 1D

Lecturers: Thomas Ch. Weber, Fabian Kühfuß

Location: Fellbach
Client: Kulturamt Fellbach

Production: FKBW Freie Kunstakademie Baden-Württemberg

For the 12th triannual small scale sculpture exhibition "Upotia Starts Small" a short 29 second film was commissioned by the Cultural Department of the city of Fellbach. The film was shot by students of the FKBW Freie Kunstakademie Baden-Württemberg (Open Academy of Arts) and shown in local cinemas to advertise the exhibition. Cinemas in Fellbach, Stuttgart, Schorndorf and Ludwigsburg showed the film for two weeks from 13th June and screenings were also planned for the summer open air cinemas. The video as well as five other short trailers from the same series can be seen on YouTube Channel der Triennale (youtube.com/user/TriennaleFellbach?feature=watch).

In the short film the small city of Fellbach appears as if the viewer were looking at the miniature world of a model railway. The film explores the theme of a miniature world as a Utopia and a metaphor for a longed for, prefect world, an oasis of happiness. Our normal perception of large and small is questioned and becomes re-orientated by the camera. The perspective of the camera was distorted by the following effects: Shift/Tilt, Time Lapse, increased Shutter Speed, and Colour Correction to Postcard Look.

We all live in a world that is increasingly shrinking to a small village. What years ago was far away seems today to be very near. Time seems to go faster and the boundaries once clearly defined categories such as large and small are breaking down. The viewer will ask himself if this is a recreated model world filmed using stop motion or if these are pictures of the real world which have been altered by VFX (visual effects). Is it only an optical illusion or is it really a small model utopia world which has been recreated with great care and attention to detail?

Credits

Camera: Yeliz Usta, Martin Miroschnischenko, Julia Hagedorn, Vasiliki Koutsoumaraki, Jens Schlehe
Editing & VFX: Jens Schlehe

Location Scout: Jens Schlehe

Music: Michael Fakesch

Lecturers: Thomas Ch. Weber, Fabian Kühfuß

Project Leader: Prof. Ulrich Wegenast

Für die 12. Triennale Kleinplastik mit dem Motto: „Utopie beginnt im Kleinen“ wurde im Auftrag des Kulturamtes der Stadt Fellbach von Studierenden der FKBW Freie Kunstakademie Baden-Württemberg ein Kino-Werbespot mit einer Länge von 29 Sekunden produziert. Kinos in Fellbach, Stuttgart, Schorndorf und Ludwigsburg werden den Spot ab dem 13. Juni für zwei Wochen zeigen. Geplant ist auch, dass er auf dem Sommernachts-Open Air läuft. Ausserdem präsentiert der YouTube Channel der Triennale (youtube.com/user/TriennaleFellbach?feature=watch) diesen und fünf weitere Spots aus der selben Serie.

Die Kleinstadt Fellbach erscheint hier in einer Optik, wie man sie aus der Miniaturwelt der Modellbahnanlagen kennt. Der Film spielt mit dem Thema Miniaturwelt als Utopie und Metapher für eine herbeigesehnte heile Welt, eine Insel der Glückseligkeit. Die gewohnte Wahrnehmung von groß und klein wird in Frage gestellt und orientiert sich neu durch die Perspektive der Kamera unter Verwendung der Effekte Shift/Tilt, Zeitraffer, erhöhter Shutter-Speed, Farbkorrektur im Postkarten-Look.
Wir alle leben in einer Welt, die immer mehr zu einem kleinen Dorf zusammenschrumpft. Was vor Jahren noch weit weg war scheint heute ganz nahe. Die Zeit verläuft vermeintlich schneller und angestammte Kategorien wie groß und klein werden aufgebrochen. Der Zuschauer fragt sich ob es sich hier um eine nachgebaute Modellwelt handelt die im Stop-Motion-Verfahren gefilmt wurde, oder um mit VFX verfremdete Realaufnahmen. Ist es nur eine optische Täuschung oder tatsächlich eine mit viel Liebe zum Detail gestaltete Modellbau-Utopie?

Credits
Kamera: Yeliz Usta, Martin Miroschnischenko, Julia Hagedorn, Vasiliki Koutsoumaraki, Jens Schlehe
Schnitt & VFX: Jens Schlehe
Location-Scout: Jens Schlehe
Musik: Michael Fakesch
Betreuende Dozenten: Thomas Ch. Weber, Fabian Kühfuß
Projektleitung: Prof. Ulrich Wegenast
eine Produktion der FKBW Freie Kunstakademie Baden-Württemberg für das Kulturamt der Stadt Fellbach

Links:
thomaschweber.de/project/miniatur-stadt-fellbach/
fkbw.de/index.php?id=81
youtube.com/user/TriennaleFellbach?feature=watch

j vimeo.com/67468683

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…