Travel the World

Historie Gut Rensow

Der Hof und das Gut Rensow haben wohl seinen Ursprung in einer alten wendischen Befestigungsanlage welche im neunten Jahrhundert errichtet wurde. Noch bis in die 1970er Jahre war das Gutshaus oder "Schloss" von alten Wallgräben im Süden und Westen begrenzt, welche dann leider zugeschüttet wurden. Nur die so genannte "Börnung" im Nordwesten ist als Teil des alten Wallgrabens erhalten geblieben. Der heutige Flügelbau wurde im frühen Barockstil von Friedrich von Lowtzow, wohl um das Jahr 1690 auf mittelalterlichen Gewölbekellern errichtet.

Das Gutshaus wurde ursprünglich als Fachwerkbau erbaut, die Fachwerkfassade wurde jedoch größtenteils um 1850-70 solide hochgemauert. Letzte Teile der ursprünglichen Fachwerkstruktur an den Flügeln der Ostseite des Gutshauses wurden im Rahmen der Fassadensanierung 2004 freigelegt. Vor 1445 besitzt die Familie Brützekow (Britschow ?) das Gut. Wahrscheinlich kommt es dann durch Erbfolge an die Familie von Bülow. Um das Jahr 1600 erwirbt Eler von Lowtzow ausLevitzow das Gut nebst Dorf von der Familie von Bülow.
Weitere Besitzer waren: Christof von Lowtzow (1609-1651), Friedrich von Lowtzow (1644-1706), Karl Dietrich von Lowtzow (1686-1769), Friedrich Wilhelm von Lowtzow (1712-1776), August Friedrich von Lowtzow (1749-1820), Adolf von Lowtzow (1798-1885), Adolph von Lowtzow (1855-1934) und Werner von Lowtzow (1891-1970).

Die Familie von Lowtzow wurde 1945 enteignet und vertrieben, Gut und Dorf wurden getrennt. Das Gut ging in eine LPG über. Das Gutshaus wurde nach 1945 als Wohnraum zunächst für Flüchtlinge und Vertriebene, später für Mitarbeiter der LPG sowie als Kantine und Sozialräumlichkeiten genutzt. 1990 wurde das Gutshaus von der Landwirtschaft getrennt und ging in den Besitz der Gemeinde über. Danach wurde es von seinen Bewohnern schrittweise verlassen. Das Gutshaus wurde im Jahr 2002 von der Gemeinde veräußert. Es befindet sich derzeit im Ahlefeldtschen Besitz. Seither wird das Haus schrittweise, detailgetreu renoviert. Es wird nun privat und als Ferienwohnungen genutzt.
De boerderij en het landgoed Rensow heeft waarschijnlijk zijn oorsprong in een oud Wendische fort dat werd gebouwd in de negende eeuw. Alleen de zogenaamde "Börnung" in het noordwesten is bewaard als deel van de oude gracht. Het herenhuis is oorspronkelijk gebouwd als een houten-frame gebouw. Voor 1445 bezit de familie Brützekow (Britschow?) Het pand. Waarschijnlijk is het, dan door afdaling naar de familie von Bulow. In 1600 overgenomen van eler Lowtzow.

j vimeo.com/61342616

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…