1. Beyond the Body

    07:09

    from Latina Dance Theater Project / Added

    14 Plays / / 0 Comments

    A dance performed at Blaktina 2 Dance Festival at The Bootleg Theater, Los Angeles, California, September 6, 2014. Choreographed by Joshua D. Romero. Performed by Ilia Acosta, Tracy Bernardo, Chris Carvalho, Brian Domino and Rebecca Levy. Music by Joss Stone, Lauren Hill, P.F. Labarbera and Rodrigo y Gabriela. Lighting by Wouter Feldbusch. Videography by Jose Garcia Davis Produced by Licia Perea and The Latina Dance Theater Project.

    + More details
    • Imme van der Haak on the Future of Fashion

      01:09

      from Museum Boijmans Van Beuningen / Added

      28 Plays / / 0 Comments

      Van de Haak investigates our human body shapes and is subtly critical of the extent to which fashion photography is retouched. The dancers in the video wear transparent gowns, printed with life-sized photos of men and women. The fabric shapes itself to the moving body, creating a unity. Our gaze cannot absorb it or even imagines a new physical form. www.futureoffashion.nl

      + More details
      • Imme van der Haak over the Future of Fashion

        01:09

        from Museum Boijmans Van Beuningen / Added

        6 Plays / / 0 Comments

        Van der Haak onderzoekt onze lichaamsvormen en levert subtiele kritiek op het vele retoucheren in modefotografie. Over het werk in de tentoonstelling: De danseressen in de video dragen transparante gewaden, bedrukt met levensgrote foto’s van mannen en vrouwen. De stof plooit zich naar het bewegende lichaam en wordt één geheel. Onze blik krijgt er geen vat op of ziet er zelfs een nieuwe fysieke vorm in. www.futureoffashion.nl

        + More details
        • YUKO KASEKI - Nine Steps to dust Part II - Butoh Performance

          11:06

          from WELTKUNSTZIMMER / Added

          2,932 Plays / / 0 Comments

          In der Ausstellung JENSEITS - BEYOND THE BODY setzen sich 13 zeitgenössische Künstlerpositionen mit dem Thema der menschlichen Vergänglichkeit auseinander. Zum Abschluss zeigen wir in den urbanen Räumen des WELTKUNSTZIMMERs eine Butoh Performance von Yuko Kaseki: „Nine steps to dust“ Ein Tanz zwischen Fleisch und Knochen, Flüssigkeit und Kalzium, Luft und Staub. Was übrig bleibt und was verschwindet... Inspiriert von Kusozu (einer graphischen Darstellung der neun Etappen einer sich zersetzenden Leiche) entwickelt Yuko Kaseki einen fesselnden Einblick in die Flüchtigkeit der Existenz. In neun Schritten der inneren und äußeren Verwandlung durchlebt das Werk seine eigene physische Metamorphose. Eine Katze hat neun Leben und wird dann zu Staub. Die Bestimmung des Staubes ist eine neue Katze. "nine steps to dust" Butoh Performance aufgeführt am 30.11.2012 http://www.weltkunstzimmer.org Ronsdorferstr. 77a 40233 Düsseldorf

          + More details
          • YUKO KASEKI - Nine Steps to dust, Part I

            09:28

            from WELTKUNSTZIMMER / Added

            627 Plays / / 0 Comments

            30. November 2012 um 19 Uhr im WELTKUNSTZIMMER In der Ausstellung JENSEITS - BEYOND, THE BODY setzen sich 13 zeitgenössische Künstlerpositionen mit demThema der menschlichenVergänglichkeit auseinander. Zum Abschluss zeigen wir in den urbanen Räumen des WELTKUNSTZIMMERs eine Butoh Performance vonYuko Kaseki. Inspiriert von Kusozu - einer graphischen Darstellung der neun Etappen einer sich zer- setzenden Leiche - entwickeltYuko Kaseki einen fesselnden Einblick in die Flüchtigkeit der Existenz. In neun Schritten der inneren und äußerenVerwandlung durchlebt dasWerk seine eigene physische Metamorphose. Eine Katze hat neun Leben und wir dann zu Staub. Die Bestimmung der Metamorphose. Die Bestimmung des Staubes ist eine neue Katze. YUKO KASEKI ist freieTänzerin, Choreographin und Dozentin in Berlin. Sie studierte Butoh-Tanz und darstellendes Spiel an der HBK Braunschweig mit Anzu Furukawa und tanzte in deren Kompanie Dance ButterTokio undVerwandlungsamt. Mit ihrer 1995 gründeteTanzkompanie cokaseki tourte sie durch Europa, Japan,Taiwan, Korea, Kanada, Mexico, Uruguay, Argentinien, Australien und den USA und erhielt für ihre Arbeit zahlreiche Preise, u.a. den „Isadora Duncan Dance Award“ und den „Toyota Choreography Award“ in Tokio. www.cokaseki.com

            + More details
            • Beyond The Body Promo

              03:25

              from Simon Clode Films / Added

              35 Plays / / 0 Comments

              Beyond The Body Promo

              + More details
              • Fading Faces

                00:43

                from Imme van der Haak / Added

                1,464 Plays / / 0 Comments

                Fading Faces As part of Beyond the Body 2012 With special thanks to: Jet van der Haak, Wil van der Haak

                + More details
                • WELTKUNSTZIMMER - CELIO BRAGA

                  00:36

                  from WELTKUNSTZIMMER / Added

                  80 Plays / / 0 Comments

                  "JENSEITS - BEYOND THE BODY" curated by ANNE BERK 27.10. - 30.11.2012 Für die Eröffnungsausstellung „JENSEITS-BEYOND THE BODY" hat die HPZ Stiftung die niederländische Kuratorin, Kunstkritikerin und Dozentin Anne Berk eingeladen. Sie zeichnet sich durch vorherige Ausstellungsprojekte und ihre Monographie „Bodytalk“ (2004) besonders aus, da sie sich mit der aktuellen Bedeutung der Körpers in der Bildenden Kunst auseinandersetzt und die Position des Individuums hinterfragt. In dieser Ausstellung erweitert sie die Fragestellung der Bedeutung des Körpers um die Idee der Jenseitsvorstellung und betrachtet dessen Vergänglichkeit. weitere Infos unter: hpz-stiftung.org/home/ weitere Infos zu Celio Braga: http://www.celiobraga.net/ WELTKUNSTZIMMMER Ronsdorfer Str. 77a D-40233 Düsseldorf

                  + More details
                  • WELTKUNSTZIMMER - MARK KRAMER

                    00:36

                    from WELTKUNSTZIMMER / Added

                    54 Plays / / 0 Comments

                    "JENSEITS - BEYOND THE BODY" curated by ANNE BERK 27.10. - 30.11.2012 Für die Eröffnungsausstellung „JENSEITS-BEYOND THE BODY" hat die HPZ Stiftung die niederländische Kuratorin, Kunstkritikerin und Dozentin Anne Berk eingeladen. Sie zeichnet sich durch vorherige Ausstellungsprojekte und ihre Monographie „Bodytalk“ (2004) besonders aus, da sie sich mit der aktuellen Bedeutung der Körpers in der Bildenden Kunst auseinandersetzt und die Position des Individuums hinterfragt. In dieser Ausstellung erweitert sie die Fragestellung der Bedeutung des Körpers um die Idee der Jenseitsvorstellung und betrachtet dessen Vergänglichkeit. weitere Infos unter: hpz-stiftung.org/home/ WELTKUNSTZIMMMER Ronsdorfer Str. 77a D-40233 Düsseldorf

                    + More details
                    • WELTKUNSTZIMMER - JEROEN EISINGA

                      00:30

                      from WELTKUNSTZIMMER / Added

                      44 Plays / / 0 Comments

                      "JENSEITS - BEYOND THE BODY" curated by ANNE BERK 27.10. - 30.11.2012 Für die Eröffnungsausstellung „JENSEITS-BEYOND THE BODY" hat die HPZ Stiftung die niederländische Kuratorin, Kunstkritikerin und Dozentin Anne Berk eingeladen. Sie zeichnet sich durch vorherige Ausstellungsprojekte und ihre Monographie „Bodytalk“ (2004) besonders aus, da sie sich mit der aktuellen Bedeutung der Körpers in der Bildenden Kunst auseinandersetzt und die Position des Individuums hinterfragt. In dieser Ausstellung erweitert sie die Fragestellung der Bedeutung des Körpers um die Idee der Jenseitsvorstellung und betrachtet dessen Vergänglichkeit. weitere Infos unter: hpz-stiftung.org/home/ WELTKUNSTZIMMMER Ronsdorfer Str. 77a D-40233 Düsseldorf

                      + More details

                      What are Tags?

                      Tags

                      Tags are keywords that describe videos. For example, a video of your Hawaiian vacation might be tagged with "Hawaii," "beach," "surfing," and "sunburn."