Ost Tour

Joined

User Stats

Profile Images

User Bio

Sie sind Teenager und die Welt steht ihnen offen. Sie leben in der Bundesrepublik Deutschland, der drittgrößten Industrienation der Erde. Aber zugleich leben sie im begrenzten Kosmos von Lösnitz, Wildenfels oder Niederplanitz; oder sie straucheln durch die vielschichtige Realität Berlins, der Hauptstadt im Niemandsland.
In den neuen Bundesländern wächst eine Generation von jungen Menschen heran, die die DDR und den Mauerfall nur aus Erzählungen ihrer Eltern und Großeltern kennen. Menschen zwischen 16 und 23, die gerade beginnen, sich ihr eigenes Leben aufzubauen, die zugleich mit einem geschichtlichen Erbe verbunden sind, das sie nicht mehr selbst erfahren haben. Ohne eigene Erinnerung an die Zeit davor kennen sie nur die Folgen im Jetzt: weniger Arbeit, weniger Geld, weniger Chancen.

Wie geht die Generation Mauerfall mit den Erlebnissen ihrer Eltern um, und mit der Geschichte ihrer Heimat? Was geben die Alten an ihre Kinder weiter? Welche persönlichen und gesellschaftlichen Prägungen bestimmen deren Gemütslage und ihre Einstellung zum Leben? Was sind die Träume der Generation Mauerfall?
Um in diesem Themenfeld Antworten, Erklärungen oder neue, ungestellte Fragen zu finden, erkunden Malte und Urs Spindler Jugendkultur in den neuen Bundesländern. Auf dem Land und in der Stadt, jenseits einfacher Kategorien wie “rechts” oder “links”.

Ziel ist eine Inventur der Lebensentwürfe unter Berücksichtigung der tendenziell schwierigen Umgebungen und Voraussetzungen der einzelnen Protagonisten. Diese Bestandsaufnahme wird exemplarisch bleiben, aber nicht willkürlich.

External Links