#pb21-Interview zu OER mit Dr. David Klett, Geschäftsführer der Klett Lernen und Information GmbH
Open Educational Resources (OER), also Unterrichtsmaterialien, die jeder frei bearbeiten und weitergeben kann, stoßen auf viel Sympathie. Freiheit und Offenheit finden alle prinzipiell gut – zumindest solange das nicht mit Kosten verbunden ist. Die aktuellen Entwicklungen in Polen, wo Schulbücher jetzt im großen Stil als OER entwickelt werden, bringen Schwung in die Debatte. Widerspruch regt sich dort, wo man seit Jahrzehnten mit Unterrichtsmaterialien Geld verdient, die eben nicht offen lizensiert sind: bei den Schulverlagen.
Für pb21.de hat sich Jöran Muuß-Merholz mit einem Vertreter der Branche für ein Interview getroffen – natürlich in einer Schule. Dr. David Klett ist bei der Klett-Verlagsgruppe für den Bereich Lernen und Information zuständig. Außerdem ist er Geschäftsführer von MeinUnterricht.de, einer Plattform, auf der Lehrer/innen digitale Arbeitsblätter über eine Flatrate erwerben können.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…