Low Resolution Media Wall für das Grande Massife
-Festival für elektronische Musik.
Mit Edward Nocker

Auf Basis der Typographie der Wortmarke "Grande Massife" wurde ein mit fünf mal fünf Pixeln darstellbarer Font zur Ausgabe auf minipixel entwickelt.
Technisch basiert minipixel auf einem modifizierten Schaltplan von BlinkenLEDs, einem Aufbau der die 144 (8x18) Bauschweinwerfer der CCC Installation Blinkenlights in den Niedervoltbereich transferiert.
Von dieser Schaltung wurde eine Platine geätzt die zunächst in einem mit Leds operierenden Prototyp eingesetzt wurde.

Bei der endgültigen Version, für deren Gehäuse ein modifiziertes Standard-Regalsystem eines bekannten Möbelhauses diente, wurden die Leds durch Relais ersetzt, die 230 Volt für handelsübliche Glühbirnen schalten.

Gesteuert wird minipixel von einem PC auf Pentium-II Basis mittels der Software Blinkentool von Manuel Floether. Als Massenspeicher ist eine 2GB Compact Flash SSD verbaut.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…