Schneewittchen-Bearbeitung für die Bühne und das Klassenzimmer

„Es war einmal in einem Land mit Bergen und Wäldern eine Frau. Sie war jung, schön, klug, reich. Sie hatte alles. Fast alles. Eines hatte sie nicht: ein Kind.

Das Märchen von Schneewittchen im neuen Kleid, mit zarten Liedern gesungen und gespielt von zwei Schauspielerinnen: Natürlich gibt es sieben Zwerge und einen Spiegel, Apfel, Kamm und den gläsernen Sarg, aber die Beiden erzählen auch aus ihrem heutigen Leben, wechseln die Rollen wie ihr Hemd und gehen in diesem spannenden Theaterstück der Frage nach, ob es denn wirklich sein kann, dass eine Mutter ihrer Tochter nach dem Leben trachtet. Am Schluss aber lassen sie den schönen Prinzen kommen und alles wird gut, denn so soll es sein in einem Märchen.

„Mit Uta Nawrath und Susanne Schyns agieren zwei Könnerinnen des gehobenen Kindertheaters. Hier wird kein Märchen nachgespielt, sondern man sieht einige mögliche Versionen, wie das Märchen verlaufen könnte. Mit verblüffenden Ergebnissen... Nach gut 50 Minuten berechtigte Ovationen für dieses zauberhafte Theatererlebnis. Frankfurter Neue Presse

Marburger Kinder- und Jugendtheaterpreis 2008

Spiel: Uta Nawrath
Susanne Schyns
Regie: Rob Vriens
Musik: Fons Merkies
Text: Ruth de Gooijer nach Wim Hofman

Familien: ab 8 Jahren
Schulen: 3. - 5. Klasse

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…