Wir sind noch immer in einem Geschwindigkeitsrausch nach dem fünften Saisonrennen in Monza. Unglaubliche Geschwindigkeiten von knapp über 360 km/h wurden erzielt. Zahlreiche Zweikämpfe die bis aufs Blut bekämpft wurden fanden am Ende einen Sieger der seine Gegner dominierte. Philipp Puschke konnte seinen zweiten Rennsieg in Folge einfahren und rutscht nun immer weiter an die Spitze heran. Damit rückt er Benjamin Thiermann weiter auf die Pelle. Dieser sicherte sich Platz 2 vor Martin Jata, der nach Anfangsschwierigkeiten nun doch endlich in tritt zu kommen scheint. Nun heißt es erneut Helme auf und ab zu unserem Heim Grand Prix in Deutschland.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…