HORIZONTE - Expertengespräche des Stifterverbandes:
Interview mit Gunter Dueck, Chief Technology Officer, IBM Deutschland GmbH.

Ein Gespräch über den Abstieg des einstigen Superstars Deutschland in die Mittelmäßigkeit und die Notwendigkeit, sich ständig neu zu erfinden. Gunter Dueck kritisiert die Tendenz in Deutschland, die überkommenen Industrien zu retten, statt sich auf die neuen Zukunftsfelder auszurichten. Immer mehr Berufe, so Dueck, werden industrialisiert und also automatisiert. Einstmals beratungsintensive Berufe wandeln sich immer mehr zu Abwicklungsberufen. Die Aufgabe der Gesellschaft und der Unternehmen wird sein, deutlich mehr Menschen für anspruchsvollere Berufe zu qualifizieren, um so den Wandel von der Dienstleistungs- zur Exzellenzgesellschaft zu gestalten.

Dem Bildungswesen kommt dabei eine besondere Aufgabe zu: Es muss viel stärker als bisher auf die Persönlichkeitsbildung setzen. Projekte können in Zukunft nur von solchen Menschen erfolgreich bewältigt werden, die mit Charme, Umsicht und großer sozialer Kompetenz an ihre Aufgaben herangehen. Bildungsinstitutionen können sich in Zukunft, so Dueck, nicht mehr darauf zurückziehen, den Nachwuchs lediglich mit Wissen zu ,befüllen‘. Revolutioniert wird das Bildungswesen in Zukunft durch das Internet. Hier bieten sich unendlich viele neue Möglichkeiten, das Wissen der Welt auf viele Schultern zu verteilen und damit neu zu organisieren.

Interview: Timur Diehn

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…