Schweizer Truppen, welche im Kosovo unter dem Namen SWISSCOY ihren Dienst leisten, stehen in der Kritik. Die Rede ist von Saufgelagen und Schlägereien im Lager.
37,5 Millionen Franken lässt sich die Schweiz dieses militärische Engagement kosten. Reporter David Shriqui hat den Chef des Führungsstabs der Armee, Divisionär Peter Stutz, bei einer Truppeninspektion im Kosovo begleitet.

TOP REGIO SPEZIAL, 13. Mai 2010
Realisation: David Shriqui

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…