Das Arctic Circle Race auf Grönland ist eines der härtesten Langstrecken-Langlaufrennen der Welt. Bei bis zu Minus 30 Grad schlafen die Athleten drei Tage in einem dünnen Zelt auf einem zugefrorenem See und ernähren sich von gefrohrenem Walfleisch - keine Dusche, kein Komfort. Und 160 Kilometer Langlaufen müssen sie auch noch. Kabuja Pictures durfte im warmen Hotel schlafen und Ski-Do fahren. Kalt war's trotzdem.
Mehr unter: acr.gl und greenland.com

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…