Bernhard Bechter brachte von Globalance ein Boot nach Nepal, damit Hukum Shahi mit diesem Delfinbeobachtungen machen kann und durch diese Touren auch Geld für seine Familie erwirtschaften kann.

Nur wenn die Einheimischen erkennen, wie wertvoll die vom aussterben bedrohten Delfine für sie sind, kann der Schutz dieser erfolgen. Die Nationalparkverwaltung und das Militär sind (bislang) noch nicht gerade mit dem nötigen Elan tätig, um für den Schutz der Tiere zu garantieren.

Mittlerweile sind bereits 3 Boote von Globalance in Bardia und mehr und mittlerweile wurde in Bardia der Wert der Delfine erkannt. Allerdings müssen die offiziellen Stellen noch viel, viel mehr Engagement an den Tag bringen.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…