Diskussionsrunde auf dem Europäischen Accessibility Forum Frankfurt (eafra.de) mit Shadi Abou-Zahra (W3C WAI), Miguel González-Sancho (Europäische Kommission), Melanie Müller (Bundesministerium für Arbeit und Soziales), and Martin Ladstätter (BIZEPS-INFO), 27. März 2009.

Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sind verantwortlich für die Hälfte des Produktivitätswachstums in Europa. Barrierefreiheit verschafft einem größtmöglichen Bevölkerungsanteil Zugang zu diesen Technologien. Sie ist ein Kernprinzip der Agenda für e-Inclusion 2010, um die Digitale Kluft zu schließen. Heute Mittag haben wir gehört, welche unterschiedlichen Ansätze es in Europa gibt. Unternehmen in Europa haben ein Interesse an einheitlichen Richtlinien. Besteht Hoffnung auf eine Harmonisierung? Welche Maßnahmen werden dazu ergriffen?

Siehe auch die vorausgegangenen Präsentationen:
Shadi Abou-Zahra: vimeo.com/4148945
Miguel González-Sancho: vimeo.com/4149040
Melanie Müller: vimeo.com/4149140

English version: vimeo.com/4149312

Lizenz: Creative Commons Attribution – Non-Commercial – Share Alike:
creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/deed.de

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…