JOEL MEYEROWITZ - Retrospective
NRW-Forum Düsseldorf

The internationally best known artist Joel Meyerowitz counts to one of the best international photo artists besides Stephen Shore and William Eggleston since the 1960s. Starting his career as a street photographer he is best known for his sensivive photographs of people and especially situations. His later works, when he switched into the 8x10 camera, are very impressive and colourful. Till today his way he handles the light is still groundbreaking.

We were allowed to accompany the artist during his setup of his show at the Hotel des Arts in Toulon where he presents more than 140 photographs over a decade of 50 years and at the NRW-Forum in Düsseldorf 2014.

The first Retrospective, which will be the biggest show on Joel Meyerowitz ever with over 260 works, will take place at the NRW-Forum in Düsseldorf from September, 27th 2014 till January, 11th 2015. This show is organized by the director of the IKS, Ralph Goertz, in cooperation with the artist and the city of Düsseldorf.

A film by Ralph Goertz
© IKS-Medienarchiv
iks-medienarchiv.de

-------
JOEL MEYEROWITZ - RETROSPEKTIVE
NRW-Forum Düsseldorf

Der US-amerikanische Fotograf Joel Meyerowitz zählt international - neben Stephen Shore und William Eggleston - zu den bedeutendsten Fotokünstlern seit den 1960er Jahren. Begonnen hat Meyerowitz seine Karriere als Strassen-Fotograf in New York und Europa. Sein besonderes Gefühl für den Moment und seine fast intime Beziehung zu seinen Objekten/Subjekten, zeichneten diese Fotografien aus. Als er später auf eine 8x10 Kamera wechselt, kehrt mehr Ruhe und mehr Feingefühl in seine Kompositionen ein. Die Fotografien werden unspektakulärer, aber feinsinniger. Insbesondere sein Umgang mit Licht machen seine Fotografien bis heute einzigartig.
Wir durften den Künstler während des Aufbaus seiner Ausstellung im Hotel des Arts in Toulon begleiten, wo er mehr als 140 Arbeiten aus 50 Jahre seines Schaffens ausstellt und bei seiner ersten Retrospektive im NRW-Forum in Düsseldorf.

Ein besonderes Highlight der erste Retrospektive in Deutschland (NRW-FORUM Düsseldorf 27.09.2014 - 11.01.2015) ist, dass, in dort mehr als 260 Arbeiten gezeigt werden. Kuratiert wird diese Ausstellung vom Leiter des IKS, Ralph Goertz, der diese Ausstellung in Zusammenarbeit mit Joel Meyerowitz und der Stadt Düsseldorf organisiert.

Ein Film von Ralph Goertz
© IKS-Medienarchiv
iks-medienarchiv.de

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…