Am 29. März 2012 erscheint das neue Album POLARITY des elektronischen Musikkünstlers Eric Sneo. Mit 12 abwechslungsreichen Technotracks zeigt Eric seine musikalische Weiterentwicklung, aufbauend auf seine bisherigen erfolgreichen Alben „Slave to the Beat“ (2005) auf Monika Kruses Label Terminal M, dem Kultalbum „Let’s go Techno“ (2007 Beatdisaster) und „Connected“ mit Felix Kröcher (2008 Beatdisaster).

Von melodiös bis treibend, mal mit Gesang verfeinert, mal in seiner reinen instrumentalen Form, steht POLARITY, wie der Name schon sagt, für Vielseitigkeit und beweist einmal mehr, warum Eric zu den Top-Produzenten der elektronischen Musikszene gehört.

„POLARITY ist mein bisher musikalisch vielseitigstes Album. Viele unterschiedliche Gefühle in mir werden ausgedrückt, so wie sie in der Welt der Gegensätzlichkeit, in der wir leben, auch zu finden sind. Diese zu sammeln und musikalisch festzuhalten hat Zeit gebraucht, wodurch das Album auch erst jetzt erscheint. Gerade die Arbeit mit den fantastischen Stimmen von Sänger Marq Figuli und dem Sprecher „Chris The Voice“ war dabei sehr inspirierend und setzt unverwechselbare Highlights“, so Eric.

Tracklist

Polarity – The Intro (Feat. Chris „The Voice“) 1:14
Polarity – Club Mix (Feat. Chris „The Voice“) 7:27
Sensation (Feat. Marq Figuli) 7:20
Apoptose 7:16
Omnipotent Nights 2012 6:08
Sao Paulo 7:49
Inside Shadows 8:02
Woodpecker From Mars 6:31
Quantum Reality 8:05
Morningsun 8:01
Voices 6:59
I Remeber (Feat. Marq Figuli) 6:57

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…