„Die Gärten, getränkt in Lieder welche die Herzen gleiten lassen,
hängen üppig bemake-uped über den Glitzercremesaum

Haare glänzen Nachtigallen an und im Laubversteck wird die Bühne vorsichtig
eingeschmiert.

In Zungenpapier gereichte Melodien umspielen die Sternenachselhöhlen des Publikums.

Legt euch die Fanmoves zurecht, denn bald wird die emotionale Sollbruchstelle ersungen
und ein jedes Ding wird seinen Mund haben aus dem es sich äußert.

Die Bandmitglieder ziehen sich die Metamorphosen an, ein jeder schlägt eine Brücke
in etwas anderes- Wimpern, zerschlagen zu Teile, Soundraketen erhellen das Dunkel.

Das Wort fällt in die Poesie- die Münder zünden flüssig.

Bewegung setzt ein. Ein Tanz bewegt das Mikrophon.
Die schillernde Fata Morgana singt perückt vom höchsten Glück und am Horizont
findet diese Klangfigur als musikalisches Potpourri seinen Wiederhall.

Sie sind so heiß wie ein Vulkan. Ihre Lieder schmecken rot, grün, gold
und können als Klangtapete so manches soziale Problem verschönern.
Als Zauber für Jung und Alt sind sie ein wahrer Familienglücksbringer, ein Glücksbringer
der einem das Kinderhaar zu Berge stehen lässt.

Ein Hoch auf diesen bunten musicStrauß.
Möget ihr noch lange blühen."

(Norman Hildebrandt über Baby of Control)

Baby of Control ist ein Feuerwerk der Gefühle, ein bunter Blumenstrauß der Volksmusik, ein Potpourri an Gassenhauern, ein in LSD getunkter pappmachéner Traum! Verwunschene Eurodance-Hymnen, Helium-Rap und Disco-Core.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…