_____________________________________________________________________________________

ChemTrails: Eine Reportage von Robert Schnelle.

_____________________________________________________________________________________

Robert Schnelle geht das Thema an, wie man es als den Main-Stream-Medien vertrauender Bürger, nicht anders tun kann. Er schöpft seine Möglichkeiten allerdings voll aus und betont am Rande immer wieder, wie es laut der offiziellen Polit-Meinung nach sein sollte. Er erkennt bald, dass etwas nicht ganz so stimmt und er gibt nicht nach, bis sich die Wege der "Wahrheit der Medien" mit der "Wahrheit der realen Fakten" kreuzen und kollidieren. ( Kommentar Hans von der CTP-Crew ).

_____________________________________________________________________________________

Sehr gut recherchiert und abgebildet, so daß auch ein nichtsanhender Mensch hinter die Kulissen schauen kann. Einige kleine Korrekturen wären noch möglich ( CO2 - NASA - Streifen bei ConTrailing und Streifen bei ChemTrailing, bzw. jeweiliger Abstand der Düsen zum Strahl, unabhängig vom Kältegrad oder Höhe ).

Siehe auch unsere hier eingefügten Links:

"NASA gibt Entwarnung im Juni 2011 - Fehlerhafte Satelliten- und Computer Berechnungen erzeugten fehlerhafte Klimamodelle. NO Global Warming ( Dateiname ist "remotesensing-03-01603.pdf" falls der Link geblockt oder verschoben wird, bitte googeln oder bei uns anfragen )":
thescienceisstillsettled.com/references/bogus

"GEO-Engineering-Weltweit-Atmospheric-Aerosol":
downloads.climatescience.gov/sap/sap2-3/sap2-3-final-report-all.pdf

"CE Studie2011-Gesamt-Finaler-Druck":
bmbf.de/pubRD/CE_Studie2011-Gesamt-final-Druck.pdf

"Infographik-climate-engineering ( CE ) / Deutschland gibt offiziell Wettermanipulationen zu":
bmbf.de/pubRD/infographik_climate_engineering.pdf

Bundesinnenministerium für Bildung und Forschung:
030 / 18570 oder das Referat des Herr Dr. Steg: 0228 / 99573239

( Kommentar Andreas von der CTP-Crew )

_____________________________________________________________________________________

Die CTP-Crew gratuliert zu diesem Bericht. Danke Robert Schnelle.

_____________________________________________________________________________________

Anmerkungen der CTP-Crew zu CO2 - Ein veröffentlichter Leserbrief von "Dr. Urban C." in der Frankfurter Allgemeine am 11. Februar 2010:

"Ich wurde kürzlich . . . an einem Stand des “BUND” von einem Mitarbeiter auf CO2 angesprochen.
Darauf folgte folgendes Gespräch:

- “Wie hoch ist denn der Anteil des CO2 in der Luft?”
- Antwort: “Hoch.”
- “Wie hoch denn?”
- “Sehr hoch!”
- “Wieviel Prozent?”
- “Weiß ich nicht.”
- “Was ist denn sonst noch in der Luft?”

Darauf keine Antwort, nur ein staunendes Gesicht.

- “Haben Sie schon einmal etwas von Sauerstoff gehört?”
- “Ja sicher, Sauerstoff ist in der Luft.”
- “Wieviel Prozent denn?”
- “Weiß ich nicht.”

Meine Antwort:

- “21 Prozent”; das erschien ihm glaubhaft.

Neue Frage:

- “Was ist denn sonst noch in der Luft? Haben Sie schon einmal etwas von Stickstoff
gehört?”
- “Ach ja, der Stickstoff ist auch noch in der Luft.”
- “Wieviel Prozent?”
- “Weiß ich nicht.” Meine Erläuterung:
- “Etwa 78 Prozent.”

Mein Gesprächspartner drehte sich um und sagte:

- Das glaube ich Ihnen nicht, das kann nicht stimmen, denn dann bleibt ja für CO2 nichts übrig.

Er drehte sich um und ging. Er hatte diesmal fast Recht. Es sind nur 0,038 Prozent CO2 in der Luft.
Wer noch rechnen möchte:

- 0,038 Prozent CO2 sind in der Luft; davon produziert die Natur 96 Prozent, den Rest, also 4 Prozent, der Mensch. Das sind dann 4 Prozent von 0,038 Prozent, also 0,00152 Prozent.

Der Anteil Deutschlands hieran ist 3,1 Prozent. Damit beeinflußt Deutschland 0,00004712 Prozent des CO2 in der Luft. Damit wollen wir die Führungsrolle in der Welt übernehmen, was uns jährlich an Steuern und Belastungen etwa 50 Milliarden Euro kostet.

Mit irgendwas muß der Schuldenberg ja abgetragen werden!

Nur schade, daß wir “mündigen Bürger” für so dumm verkauft werden und so viele von uns den Unsinn auch noch obendrein glauben! Möge vielen Menschen in diesem eisigen Januar (bei uns heute nacht minus 18°!) in Bezug auf die angebliche Klimaerwärmung ein Licht aufgehen!"

Quelle: adelinde.net

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…