From Kerlingarfjöll to Dettifoss
An exciting hike led us into the largely undiscovered geothermal area of Kerlingarfjöll. Here we found a real witches' brew. Steams and bubbles everywhere among colorful sintering and sulfur. In Dalvik we had a whalewatching tour. Later we passed Akureyri, the beautiful capital in North lsland. The old farm of Laufas gave us a glimpse of life in the 19th and early 20th Century. On our way to the Myvatn a stopp at the Godafoss was mandatory. When visiting the Namafjall and the power station of Krafla, the geology was alive. Then we explored the impressive world of Jökulsargljüfur-nationalpark. A bumpy road led us to stunning insights into the canyon of the glacial river Jökulsö a Fjöllum. A few meters away from Dettifoss we felt the power of water all over our body. Measured in terms of energy, it is the most powerful waterfall in Europe.

Vom Kerlingorfjöll zum Dettifoss
Eine spannende Wanderung führte uns ins weitgehend unentdeckte Geothermalgebiet Kerlingarfjöll. Hier erwartete uns eine wahre Hexenküche. Überall dampft und brodelt es zwischen bunten Sinter- und Schwefelablagerungen. In Dalvik unternahmen wir eine Walbeobachtungstour. Später passierten wir Akureyri, die schön gelegene Hauptstadt Nord-lslands. Das abgelegene Torfgehöft Laufas am gibt uns einen Eindruck vom Leben des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Auf dem weiteren Weg zum Myvatn ist ein Stopp am Godafoss obligatorisch. Beim Besuch des Solfatarenfeldes Namafjall und des des Krafla-Geothermalkroftwerks, wurde die Geologie lebendig. Danach erkundeten wir die eindrucksvolle Welt des Jökulsargljüfur-Notionalparks. Eine holprige Piste führte uns zu atemberaubenden Einblicken in den Canyon des Gletscherflusses Jökulsö a Fjöllum. Wenige Meter vom Dettifoss entfernt spürt man die Kraft des Wassers am ganzen Körper. Gemessen an der freigesetzten Energie ist er der mächtigste Wasserfall Europas.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…