Lothar Ebbers(1949) studierte Geographie (Nebenfächer Mathematik und Wirtschaftswissenschaften) an den
Universitäten Marburg und Münster, Abschluss als Diplom-Geograph. Er arbeitete an der Gesamthochschule Kassel als wissenschaftlicher Mitarbeiter an geographischen Forschungsprojekten, u. a. zur Stadtentwicklung in der Industriellen Revolution. Später war er im Infosystem Planung beim Fachbereich Stadt- und Landschaftsplanung tätig. Von 1987 bis 1998 war er Lehrbeauftragter im Studienbereich Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung. Von 1992 bis 1999 war er als Verkehrsplaner in einem Kasseler Ingenieurbüro überwiegend mit konzeptioneller ÖPNV-Planung im Auftrag von Kommunen und Verkehrsverbünden beschäftigt.

Seit 1999 freiberufliche Tätigkeit als Verkehrsplaner und als Gästeführer in Oberhausen. Ehrenamtlich ist er im Fahrgastverband PRO BAHN Nordrhein-Westfalen aktiv, vor allem als Referent für Landespolitik und als Pressesprecher. Er vertritt PRO BAHN im Ausschuss für Verkehr und Planung des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr und im SPNV-Beirat des Landes NRW. Als Anlieger und regelmäßiger Nutzer der Betuwestrecke Oberhausen – Emmerich verfolgt er intensiv die Ausbauplanungen der Bahn am unteren Niederrhein. Aufgrund früherer kommunalpolitischer Tätigkeit (1977 bis 1980 Stadtverordneter in Marburg) interessiert ihn insbesondere der Grenzbereich zwischen Verkehrsplanung und Politik.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…