CSA (Community Supported Agriculture), das Modell für die GeLaWi, stammt aus den USA. Die Essenz dieses Ansatzes liegt in der Vereinbarung, dass Produzent*innen und Konsument*innen gemeinsam die Verantwortung für Kosten, Risiko und Ernte übernehmen. Der Hof ernährt die Gemeinschaft und diese garantiert die Abnahme der Ernte und finanziert die damit verbundenen Kosten vor. Durch freiwillige gemeinschaftliche Arbeitstage, Hoffeste und gemeinsames Essen wird die Verbindung der Menschen miteinander und mit dem Land, das sie ernährt, gestärkt.
Die KLEINeFARM ist ein junger Hof der Vielfalt, ca. 30 Kilometer südlich von Graz. Ulli Klein, die ihn gemeinsam mit ihrer Familie bewirtschaftet, ist eine idealistische Biobäuerin. Karin Schuster ist neben der GeLaWi u.a. auch bei Attac Graz aktiv.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…