Mina Tindle, eine zauberhafte Pariser Singer-Songwriterin, die mit ihren verspielten Melodien und ihrer zarten Stimme an Sängerinnen wie Feist und Regina Spektor erinnert. Die junge Musikerin hat schon vielen Projekten ihre Stimme geliehen, darunter u. a. The National oder J.P. Nataf. Eigentlich ist sie auch Mitglied zweier bereits über die Grenzen Frankreichs bekannter Bands: The Limes und Toy Fight.
Im Frühjahr 2012 erschien das Album “Taranta“. Französischer Charme, englische Texte. Nach unzähligen Auftritten in diesem Jahr folgt nun die zweite Auskopplung daraus – „Too Loud“
"...auf "Taranta" wechseln sich wunderschöne, dezent instrumentierte Balladen mit sehr gut arrangierten, frischen Popsongs ab...dann ist da noch die sensibel intonierte, betörend schöne, glockenklare und zugleich samtweiche, zuweilen an Leslie Feist erinnernde Stimme der 28jährigen, mit der sie vermutlich Steine zum Erweichen bringen kann." WESTZEIT 5/6

"Legt man diese Platte auf, bleibt man fasziniert bei der Stimme hängen. Die bleibt auch weiter im Kopf, wenn die Scheibe durch ist...Hier ist wirklich kein Song wie der andere arrangiert, es passiert jedes Mal Neues und trotzdem wirkt das Ganze homogen.“ GRAND GUITARS

„Bei ihrem längst überfälligen Langspieldebüt kokettiert sie souverän mit dieser Kindweib-Erotik in der Stimme. Ihre versponnenen Lieder singt sie auch mal in Französisch und Spanisch. Popsongs reichert sie gelegentlich mit Folklore-Elementen an.“ STEREO 4/5

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…