Die Universität Innsbruck besitzt einige Schätze der Wissenschaftsgeschichte. Einer davon ist die umfangreiche Drogensammlung Dittrichana, die seit über 100 Jahren an der Universität beheimatet ist.

Der Prager Apotheker Josef Dittrich war ein leidenschaftlicher Sammler, ein reisefreudiger Zeitgenosse und -- wie man heute sagen würde -- sehr gut vernetzt. In über vier Jahrzehnten sammelte er rund 30.000 Objekte - vor allem Bestandteile von Pflanzen. Die Sammlung ist heute am Institut für Pharmazie der Universität Innsbruck ausgestellt.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…