Seit Menschen­gedenken spielt die Zeit eine wichtige Rolle in der Evolution unserer Zivilisation. Doch was ist „Zeit“ überhaupt?

Die mittelamerikanischen Maya verstanden unter Zeit weit mehr als das Zählen von Stunden und Minuten. In ihren hochentwickelten Kalendersystemen steckt das Wissen um die heutzutage kaum noch verstandene, wichtigste Eigenschaft von Zeit, nämlich, dass diese Qualitäten hat. Diese verschiedenen Qualitäten wiederholen sich in komplexen Zyklen und bestimmen durch die jeweilige Kombination untereinander, welche Vorgänge eher begünstigt und welche eher gemindert werden. Mit anderen Worten: Die Maya hatten verstanden, dass die Evolution der Menschheit einer geordneten Bahn folgt, deren Ablauf und Ziel sich im Wesentlichen am Tzolkin-Kalender ablesen lässt. Die aktuelle Situation der Menschheit ist demnach alles andere als Zufall.

Der Leipziger Filmemacher Frank Höfer von NuoViso hat für seinen neuen Film u.a. Experten wie Johann Kössner und Martin Strübin interviewt. Mit sensationellen Animationen gelingt es ihm, das alte Maya-Wissen anschaulich zu präsentieren und der Frage aller Fragen nachzugehen: Was geschieht 2012?

Der gesamte Film + Bonusmaterial ist jetzt als DVD erhältlich: nuovisoshop.de/dvd/tzolkin-detail

Den gesamten Beitrag sehen Sie jetzt exklusiv im ExoMagazin!

Das ExoMagazin - Inspirationen für Freigeister
exopolitik.org/magazin

Folgen Sie uns auf...
YouTube:
youtube.com/subscription_center?add_user=exopolitik

Twitter:
twitter.com/exopolitik

Facebook:
facebook.com/exopolitik

Livestream:
livestream.com/exopolitik

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…