Die Single "Wenn's mir mal wieder gut geht" bei itunes, musicload, Amazon

… wie soll man ihre Musik beschreiben? Deutscher Folk-Pop? Schlager im amerikanischen West-Coast-Style? Softer Country-Rock? Vielleicht läge auch ein Vergleich mit den legendären Wilson Phillips nahe (sie erinnern sich an das erfolgreiche südkalifornische Trio aus den 90ern…?)! Eventuell sind gewisse musikalische Einflüsse auch auf ihre gemeinsame Schwärmerei für Keith Urban zurückzuführen (… genau, das ist doch dieser tolle Country-Typ von Nicole Kidman)?! Vielleicht hat auch ihr Produzent Henning Gehrke Einfluss genommen, der gerade für ein amerikanisches Label arbeitet (im Zweifelsfall ist doch immer der Produzent schuld, oder?)…? Na, egal!

LINDT BENNETT steht auf jeden Fall für handgemachte Musik von zwei tollen Musikerinnen, die überdies noch Freundinnen sind. Und das ist nicht nur so dahingeschustert, weil´s eine nette Geschichte ist – die beiden sind wirklich richtige Freundinnen, die schon Höhen und Tiefen der jeweils anderen gemeinsam durchlebt und durchlitten haben, die zusammen das Modell „Frauen-WG“ praktiziert und schwesterlich ihre Kaffeereste geteilt haben, die sich mit ihren letzten „Kröten“ gemeinsam in den Flieger nach Miami gesetzt haben, um ihre musikalischen Träume zu verwirklichen und enttäuscht wurden, weil keiner wirklich verstanden hat, wo sie musikalisch hin wollten. Wie gut, wenn man dann eine ebenfalls heulende Freundin neben sich sitzen hat, die noch ein Taschentuch oder ein undefinierbar klebriges, aber tröstendes Lakritzbonbon parat hat. Seinen eigenen Weg zu gehen, ist halt auch kein Zuckerschlecken…

Doch jetzt scheint sich in Sachen Musik für Anne Lindt und Kim Bennett endlich etwas zum Guten zu wenden: Cooler Produzent, kleines Plattenlabel, bestmögliche musikalische Freiheit, Top-Besetzung an Studiomusikern, reichlich Kaffee und nur das, was man machen möchte. „Wenn´s mir mal wieder gut geht“ ist Ausdruck dieses neuen Lebensgefühls und einer freundschaftlich aufeinander abgestimmten Gesangsharmonie, die von heutzutage zusammengecasteten Bands niemals erreicht werden kann. Und hoffentlich ist diese Single der Beginn einer gemeinsamen musikalischen Karriere, die viele Freundinnen (dürfen aber durchaus auch männliche Groupies dabei sein, vornehmlich die, die vielleicht ein bisschen Ähnlichkeit mit Keith Urban…. oder so…) in Deutschland finden sollte.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…