Ein Film von Matthew Mishory
Mehr Infos: bit.ly/10PUjDq

DER JUNGE JAMES DEAN - Joshua Tree, 1951 ist kein gewöhnliches Porträt einer Legende, die zum Inbegriff ganzer Generationen wurde. Überwältigend, hinreißend, nicht weniger als sensationell. Aus poetischen Fragmenten und traumhaft unwirklichen Skizzen verschmelzen biografische und fiktive Schlüsselelemente eines kurzen, doch beeindruckenden Lebens zu einem prachtvollen Triumph. Zu großen Teilen in hypnotisierendem Schwarz-Weiß und mit erlesenem fotografischen Gespür gedreht, die Neudefinition eines Mythos, der gleichermaßen Publikum wie Presse begeistert.
Ein funkelnder Diamant, der dem wahren Rebell und hypercoolen Icon wahrscheinlich näher kommt, als alle anderen zuvor. Mit Referenzen an Antoine de Saint-Exupéry, Arthur Rimbaud und Kenneth Anger und darüber hinaus ein fesselndes Spiel erotisch geladener Rendezvous.

Auszeichnungen / Festivalteilnahmen (Auswahl):

- 29. Schwule Filmwoche Freiburg
- 26. Queergestreift Filmfestival Konstanz
- Jurypreis IMAGE+NATION MONTREAL, Int. Filmfestival
- Offizielle Auswahl RIO DE JANEIRO, Int. Filmfestival
- Offizielle Auswahl NEW AMERICAN CINEMA, Seattle Int. Filmfestival
- Offizielle Auswahl PALM SPRINGS, Int. Filmfestival
- Offizielle Auswahl FIVE IN FOCUS - 30. OUTFEST, Int. Filmfestival
- Offizielle Auswahl REYKJAVIK, Int. Filmfestival
- Offizielle Auswahl 6. IRIS PRIZE - CARDIFF, Großbritannien

Pressestimmen:

''Absolut fesselnd!'' Richard Burnett, The Montreal Gazette

''Eine bewegende Charakterstudie.'' Jonny Whiteside, LA Weekly

''Eine träumerische Betrachtung der Hollywood-Ikone.'' Steve Rose, The Guardian

''Ein atemberaubender Einblick in James Deans Leben.'' Jeremy Kinser, The Advocate

''Das ist Kunst ... hypnotisierend und sexy!'' Dave Wiegand, San Francisco Chronicle

''Nicht weniger als atemberaubend! Ein wunderbares Erlebnis.'' Kareem Tahsch, Miami New Times

''Wunderbar anzuschauen, eine faszinierende Darstellung James Deans vor seinem Ruhm!'' Christina Hulen, Examiner.com

JOSHUA TREE, 1951 is one of The Advocate's 20 Reasons to have Pride.

Spielfilm, Biografie,
Produktionsland: USA
Darsteller: James Preston, Dan Glenn, Edward Singletary Jr., Dalilah Rain, Erin Daniels, Robert Gant, Clare Grant
Drehbuch: Matthew Mishory; Kamera: Michael Marius Pessah; Schnitt: Chris Kirkpatrick; Ton: Borja Sau Razquin; Produzenten: Edward Singletary Jr., Randall Walk, Robert Zimmer Jr.
Label/Studio: PRO-FUN MEDIA - pro-fun.de/

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…