OR ONE DANCING nimmt einen Text als Aufforderung zum Tanzen: Gertrude Steins experimentelles Portrait "Orta or One Dancing" (1911-12) über die Tanzpionierin Isadora Duncan. In einer Mischform aus Lesung, Tanzaufführung und Konzert übersetzen die Musikerin und Performerin Josepha Conrad und die Tänzerin Carolin Schmidt geschriebenen in gesprochenen Text, Sprache in Bewegung und zurück. Zwischen zwei Körpern und vielen Stimmen wird das Wort one 1164 Mal zum Tanzen gebracht.

Konzept und künstlerische Leitung: Greta Granderath
Von und mit: Josepha Conrad, Carolin Schmidt
Dramaturgie: Jonas Leifert
Kostüm: Simone Ballüer
Klanggestaltung: Martin Lutz
Produktion: Dag Lohde
Mentoring: Anne Kersting

Eine Produktion von Greta Granderath, 2013.
In Kooperation mit K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg.
Gefördert von der Kulturbehörde Hamburg und der Hamburgischen Kulturstiftung.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…