MARA ( from us / von uns )
A Documentary Film by Özgün YARAR

Vocal // Stranbêj
Sakîna

Violin // Keman
Nurê Dilovanî

Piano // Pîano
Naze Îsxan

Percussion
Hussein Zahawy

Producer, Director, Camera & Edit
// Prodûsent, Derhêner, Kamera û Pevbestîn
Özgün Yarar

Co-Producer // Prodûsentê Hevpar
John Tobisch-Haupt

CD-Album Production and General Management
// Produksiyon û Pêkhêneriya gistî
John Tobisch-Haupt

Sound Engineer // Tomarkirin
Mix and Mastering // Mîks û Masterîn
Roland Lücke

Technical Assistant // Asîstanê Teknîkî
Denis Bobzien

Catering // Pêdiviyên bi gistî
Şerife Beyazgül
Yılmaz Beyazgül
Cemile Gündoğdu
Jan Miran

English Subtitles // Wergêra Ingîlîzî
Roland Lücke
Adaro
Dan Kerr

German Subtitles // Wergêra Almanî
John Tobisch-Haupt

Kurdish and Turkish Subtitles // Wergêra Kurdî û Tirkî
Sakîna
Roşan Lezgin
Masyan Mîr Qasimlo

Special thanks to // Spasiyên taybet ji bo
Kulturamt Bielefeld
Michael Lesemann
Rudolf-Oetker-Halle
Funda Kızılateş
Zülfü Sincer
Şemsi Sümbültepe
Kemal Telli
Sebahat Erdem
Mehmet Beyazgül
Filiz Gezer
Özlem Yarar
Eren Kılıç
Burhan Kahraman

- Diaspora Film ©2013 -

Çok yaramız var.
Kadın olmak, Kürt olmak bile yalnız başına acı çekmemiz için yeterli nedenler. Savaş, çatışma, anadil ve kültürel yasaklar, göç bizleri de çok ağır etkiledi. Bu toprakların kadınları olarak gözlerimizi ve kulaklarımızı bu acılara kapatamazdık.
Yolculuğumuz, ezgiler ve seslerle başladı.
***
We carry various injuries inside us.
Being a woman or a Kurd is already enough, giving much reason to be hurt. War, prohibition of the native language and culture, expulsion, all that has made its imprint. As women who grew up in such an environment, we could not close our eyes to the suffering.
There were songs and chants to start our journey.
***
Wir tragen die unterschiedlichsten Verletzungen in uns.
Allein das Sein als Frau oder das als Kurdin sind ausreichend, geben reichlich Anlass, Leid zugefügt zu bekommen. Krieg, das Verbot der Muttersprache und der eigenen Kultur, Vertreibung, all das hat uns nachhaltig geprägt. Als Frauen, die in einer solchen Umgebung aufgewachsen sind, konnten wir unsere Augen nicht vordem Leid verschließen.
Es waren Lieder und Gesänge, die uns unsere Reise beginnen ließen.

MARA / Von Uns

‚MARA – VON UNS’ handelt nicht nur von den Aufnahmen für ein Musikalbum, sondern ist zugleich eine Dokumentation über die Reise eines kurdischen Frauenensembles in die Welt der Klänge.

Drei Frauen, drei Künstlerinnen, ein geteiltes Land: Das ist der Hintergrund eines Films, der vom Bestreben erzählt, durch die Musik sprachliche und kulturelle Grenzen zu überwinden, die aufgrund der Realität eines zerrissenen Lands zwangsläufig bestehen.
TRIO MARA ist das engagierte Projekt dreier kurdischen Künstlerinnen - Sakîna Teyna, Nazê Îşxan ve Nurê Dilovanî - die aus unterschiedlichen Gründen, wie politische Verfolgung oder Unterdrückung ihrer Sprache, nach Europa übergesiedelt sind.
Das Frauen-Trio, welches sich 2011 in Deutschland gründete, verbindet traditionelle Gesangstechniken mit Instrumenten der westlichen klassischen Musik, ohne seine Wurzeln in der klassischen kurdischen Musik zu verleugnen.
Im Herbst 2012 nahm TRIO MARA in der Rudolf-Oetker-Halle in Bielefeld ein Musikalbum auf, das komplett LIVE eingespielt wurde. Hussein Zahawy, der als Meister der kurdischen Rahmentrommel Daf gilt, verlieh diesem Album mit seinem virtuosen Spiel eine ganz besondere Note.
Für diesen Dokumentarfilm übernahm der Filmemacher Özgün Yarar die Regie. Unterstützt wurde er dabei von seinem Ko-Produzenten John Tobisch-Haupt.
Behutsam begleitet Özgün Yarar mit seiner Kamera nicht nur die Liveaufnahmen auf der Bühne, sondern gibt allen Mitwirkenden den nötigen Raum, um ihre Hintergründe und Beweggründe sowie ihr Verständnis von der kurdischen Musik zu schildern. Auf natürliche Weise verschmelzen Kamera und Klänge zu einem Ganzen; sodass Klänge visuell und Visuelles zu Musik werden.
Obwohl der Film überwiegend über die Aufnahmen für ein Musikalbum in einer geschlossenen Konzerthalle mit akustischer Weltklasse handelt, entführt er seine Zuschauer auf eine Reise durch die kulturellen Landschaften Kurdistans.

,MARA – VON US’ reiht sich ein in die Tradition dokumentarischer Musikfilme. Dennoch ist er der erste kurdischsprachige Dokumentarfilm über ein kurdisches Musikprojekt.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…