Das Glück erschließt sich weniger im unmittelbaren Genuss sinnlicher Reize, nach Platon vielmehr in der Erinnerung an das agathon, der Idee, die das Gute und das Schöne verbindet, in der Gemeinsamkeit reflektierender Kommunikation.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…