DIE FARBE BLAU
Eine Komposition für Textdichtung und bis zu 10 improvisierende Musiker in 9 Sätzen von Peter Wolf

Peter Wolf geht mit seinen Musikern und assoziativen Textfragmenten auf eine Zeitreise - vom metaphysischen Blau der Romantik über die unstillbare Sehnsucht beim Blick in blaue Augen bis hin zu digitalen Schwärmereien in der Unendlichkeit virtueller Räume.

IMPULS ESNSEMBLE
mit:
Peter Wolf | Leitung, Textdichtung, Stimme, Electronics
Martin Weber | Violine
Anne Krickeberg | Cello
Nathan Bontrager | Cello
Constantin Herzog | Kontrabass
Ralf Schlossherr | Schlagwerk
Miriam Frank | Bassklarinette, Saxophon, Querflöte
Gerno Bogumil | Trompete
Takashi Mitsui | Keyboards
Konrad Döppert | Electronics

Mit seiner polyphon und montageartig angelegten Textdichtung, einer intuitiven Mischung aus Zitatfragmenten und improvisierten Texten, unternimmt Peter Wolf mit den Musikern des Impuls Ensembles eine klangmalerische Fahrt ins Blaue. Ausgehend von den in Joseph von Eichendorffs Gedicht von der blauen Blume verborgenen romantischen Idealen erforscht diese Sprach-Musikperformance eine gute blaue Stunde lang die unterschiedlichen Facetten der Bedeutung und Wirkung dieser symbolträchtigen Farbe bis in die Welt der modernen Farbpsychologie hinein.

Gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport und dem Landesmusikrat NRW

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…