Das Land sieht von oben aus wie eine alte, warme Flickendecke.
Verwobene braune und blaugesprenkelte Flecken. Und Holz, überall Holz.
Ist man dann unten, ist es strahlend hell
und das Land sieht aus wie ein ruhiger Eselsrücken.
Entrückte Slums in diesem von Braun beherrschten Flächen.
Die braunen Holzpaletten sind mittlerweile morsch, verzogen und umgestürzt.
Warmer Wind weht über die genormten Splitter.
Wir füllen uns einmal die Lungen, als müssten wir einen Vorrat dieser reinen Luft anlegen.
Sehr angenehm. Heute fällt der Wandertag aus.
1-channel-HD video, 9:44 min

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…