Freiheitspreis | Im Jahr 1525 – mitten während des Bauernkrieges – trafen sich in Memmingen Bauern und verfassten eine Streitschrift die sich wie ein Lauffeuer verbreitete: Die 12 Bauernartikel. Sie waren die erste schriftliche Formulierung von Grund- und Menschenrechten auf deutschem Boden. In Erinnerung an diese 12 Bauerartikel vergibt die Stadt Memmingen seit 2005 alle vier Jahre den Freiheitspreis. Ausgezeichnet werden hier Personen, die sich besonders um Freiheit und Gerechtigkeit verdient gemacht haben. Heuer ging die Auszeichnung an die erst 16-jährige Malala Yousafzai aus Pakistan. Die Kinderrechtsaktivisten setzt sich seit ihrem 11. Lebensjahr dafür ein, dass jedes Kind Zugang zu Wissen und Bildung bekommt. Nach einem Anschlag auf ihr Leben durch die Taliban, lebt sie nun in Großbritannien. Und dort - in Oxford - hat ihr der Memminger Oberbürgermeister Ivo Holzinger vor einigen Tagen den Freiheitspreis überreicht. - von Sebastian Zausch / David Yeow

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…