Inklusionsprojekt Asyl | Spätestens mit dem Bürgerkrieg in Syrien hat die Debatte um die Aufnahme und den Umgang mit Asylbewerbern eine neue Dynamik erhalten. Neben der Frage, wer wie viele aufnehmen soll, kann und muss, sind weitere Aspekte hinzugekommen. Dazu gehören: Wie soll der Alltag der Asylbewerber gestaltet werden und wie kann die Bevölkerung vor Ort mit einbezogen werden? Ein von der EU gefördertes Projekt im Oberallgäu nimmt sich genau dieser Fragen an. Das Ziel ist, durch Erfahrungsaustausch die Situation für Asylbewerber, Gemeinden und Bürger so gut wie möglich zu gestalten. Wie das aussehen kann, zeigt das Beispiel aus Oy-Mittelberg. - von Steffen Konrad / Bernd Halder

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…