Vorgetragen von Andreas Hertz auf dem Webmontag Frankfurt #56 "Aufbruch" am 13. Januar 2014 (wmfra.de/56)

Die Zeit der großen Abenteuer ist vorbei, Indiana Jones in Rente? Pustekuchen! Andreas nimmt uns mit auf eine Expedition in die Tropen. Er erzählt uns, wie solche Forschungstrips heute geplant und durchgeführt werden, mit welchen Schwierigkeiten und Überraschungen zu rechnen ist und welche Fragestellungen eine Expedition beantworten kann.

Über Andreas Hertz: Ich wurde 1979 in Frankfurt am Main geboren. Ich bin seit meinem siebten Lebensjahr von Reptilien und Amphibien und von Natur im Allgemeinen fasziniert. Besonders die Tropen Lateinamerikas waren immer mein Wunschziel. Nach Abitur und Zivildienst war ich zwei Monate auf einer Schlangenfarm in Costa Rica als Volontär tätig. Nach dem Biologiestudium war ich Teil von Expeditionen nach Nicaragua, Venezuela und auf die Kapverdischen Inseln. Im Anschluss begann ich eine Doktorarbeit über die Amphibien Panamas, für die ich insgesamt fünf Expeditionen nach Panama unternahm.

-----
Weitere Informationen und Videos zum Webmontag Frankfurt findet ihr unter: wmfra.de

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…