Um einen klaren Neuanfang nach der Ära Pocher zu starten, hat Alessandra nun wieder ihren Mädchennamen angenommen. Wohl überlegt und nicht ganz einfach sei diese Entscheidung gewesen. Auch wenn die gemeinsamen Kinder weiterhin den Nachnamen des Vaters tragen, „mein alter neuer Name fühlt sich ganz gut an“, sagt die starke 30-Jährige zufrieden.
Die Familie steht bei ihr ganz klar an 1. Stelle, aber auch Projekte im Berufsleben nehmen jüngst wieder an Fahrt auf: So hat Citroën die aktive und selbstbewusste Dreifach-Mutter kurzerhand als Expertin engagiert um Autos auf Familientauglichkeit zu testen.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…