Seit Juli 2008 läuft in Vorarlberg ein Projekt, das seinesgleichen in Europa sucht. Unter dem Namen "Vlotte" testen Privatpersonen, gemeinnützige Organisationen und Firmen insgesamt 100 Elektrofahrzeuge. Bei den Kleinfahrzeugen verschiedener Marken wurden die Verbrennungsmotoren ausgebaut und durch moderne, leistungsfähige Elektromotoren ersetzt. Bis zu 150 Kilometer Tagesreichweite, Verbrauch umgerechnet 1,5 Liter Benzin - die technischen Daten sind bekannt. Wie aber bewähren sich die Fahrzeuge im Alltag? Große Autokonzerne stehen in den Startlöchern udn warten gespannt auf die Ergebnisse des Großversuchs. Wenn alles wie geplant läuft, planen die Vorarlberger Kraftwerke in einer zweiten Etappe die Ausweitung auf 1.000 Fahrzeuge. Das "Österreichbild" zeigt den enormen Aufwand und schildert die ersten Erfahrungen der Betreiber, sechs Monate nach Projektstart.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…