Ungewöhnlich einzigartiges, mirakulös musikalisches Lese-Spektakel mit Finn-Ole Heinrich und Spaceman Spiff.

Regie: Benedikt Grubel / Ausstattung: Nina Hofmann / Dramaturgie: Michael Kaiser / nach dem gleichnamigen Roman von Finn-Ole Heinrich mit der Musik von Spaceman Spiff

Paulina »Maulina« Klara Lilith Schmitt mag aussehen wie ein zartes Mädchen, aber in ihr wohnen Urkräfte: Wenn Maulina mault, dann sieh zu, dass du Land gewinnst. Bei Ungerechtigkeit röhrt, schreit und tobt sie. Da schwellen die Adern an ihren Unterarmen, werden ihre Zähne Reißer, der Hals ein Schlund, der Mund ein Maul. Und Maulina hat allen Grund zum Wütendsein: Sie soll die Trennung ihrer Eltern verdauen, einen Umzug schlucken und sich zu allem Überfluss auch noch an einer neuen Schule zurechtfinden.
Autor Finn-Ole Heinrich (Deutscher Jugendliteraturpreis 2012 für »Frerk, du Zwerg«) erzählt gemeinsam mit seinem Kumpanen, Freund und Lieblingsmusiker Spaceman Spiff in einem atmosphärischen Lese-Spektakel den ersten Teil von Maulinas Geschichte – Musik, Klänge, Kulissen und verblüffender Budenzauber inklusive: Innerhalb weniger heißer Sommerwochen wird Maulinas Leben komplett umgegraben. Ihr Vater verliert seinen Namen, fährt mit einer fremden Frau Fahrrad und ihre Mutter vertraut ihr ein schreckliches Geheimnis an.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…