Dies ist der erste Part der quinboards Trilogie, in dem Johannes und Björn zeigen, wie sie ihre Longboards in einem aufwendigen Prozess fertigen.

quinboards.com

Protagonisten
- Björn Adamietz
- Johannes Montag

Technische Umsetzung
- Tobias Schütz
- Niklas Diede

quinboards ist eine kleine aufstrebende Longboardwerkstatt, deren Geschichte 2010 in einem Hinterhof in Köln-Ehrenfeld begann.

Gegründet von zwei Studenten der Sporthochschule Köln, die durch ihren Studiengang “Sports Technology” eine völlig neuartige Herangehensweise an den Longboardsport haben. Die Leidenschaft zum Skaten und Longboarden, gepaart mit dem an der Sporthochschule erworbenen wissenschaftlichen Hintergrund, ermöglichen innovativen Boardbau auf höchstem Niveau. Nach 4 Jahren Longboardbau für den Eigenbedarf, fiel die Entscheidung mehr aus dem einstigen Hobby zu machen und eine Werkstatt anzumieten. Am Ende eines knappen Jahres Vollzeit in der Werkstatt und ohne viel Tageslicht, stand dann eine Kollektion von Longboards, die qualitativ in den höchsten Ligen mitspielt.

Alle Bretter sind zu sind handlaminiert und möglichst naturbelassen. Wir arbeiten zwar auch mit Faserverbundwerkstoffen, jedoch ist Holz nach wie vor unser Hauptwerkstoff. Weiterhin verzichten wir auf Grafiken oder bedruckte Folien und setzen voll und ganz auf den Holzlook, der durch farbige Beize einen individuellen Touch bekommt. Unser Hauptaugenmerk liegt auf Haltbarkeit und Funktionalität, weswegen wir ausschließlich mit qualitativ hochwertigen Holzfurnieren (Esche, Kanadischer Ahorn, Bambus, Buche) vom Großhändler und nicht mit Multiplexplatten aus dem Baumarkt arbeiten.

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…