"An der Arche um Acht":
TaO!-Eigenproduktion
Eine arktische Rettungsmission

Zum Stück: vimeo.com/95179902

Inhalt:

Es scheint, als wäre Gott nicht besonders zufrieden mit seiner Schöpfung. Denn da gibt‘s Vögel, die können nicht fliegen, stinken nach Fisch und streiten den ganzen Tag. Da kann man schon zornig werden! Da kann einem sogar eine Sintflut auskommen. Und wer dann nicht pünktlich ist, ertrinkt.
Also besser beeilen und rechtzeitig auf der Arche einchecken. Wollen auch drei Pinguine, Helden im ewigen Eis. Keine Kohle, keine Fische, keine Ablenkung. Da könnte man denken, dass so eine Schifffahrt eine willkommene Abwechslung ist. Aber die Arche ist leider kein Luxusdampfer, sondern ein Rettungsboot, und außerdem gibt’s nur zwei freie Plätze – aber drei Pinguine. Und das ist ziemlich uncool!

Ein eiskaltes Bibeldrama über streitende Pinguine, gescheiterte Gottesbeweise und freie Vögel-Liebe. Ein wilder Wellenritt in eine neue Welt.

Presse:

"Mit Spürsinn reizt Balancemeister Weissensteiner fischelnde Menschlichkeiten, Gottsuche, Liebe und Freiheit aus im von Laura Winkler schräg komponierten und von Bernhard Bauer originell stimmig ausgestatteten Arche-Hit". [Kleine Zeitung]

"Es kann so schön sein, wenn beherzte Zweifler am Werk sind!" [Kronen Zeitung]

Autor: Ulrich Hub

Regie: Manfred Weissensteiner

Regieassistenz Und Produktionsleitung: Anna-Katerina Frizberg

Es spielen: Victoria Fux, Lydia Grassl, Marlin Merholz, Miriam Schmid, Nora Winkler

Bühnenbild: Bernhard Bauer

Musik: Laura Winkler

Aufführungsrechte: Verlag der Autoren

Licht Und Technik: Nina Ortner

Alter: 14+
Premiere: 5. November 2013
tao-graz.at

Loading more stuff…

Hmm…it looks like things are taking a while to load. Try again?

Loading videos…