1. Amrita: Leben, Menschsein, direkt sein - Dieses Interview führte Sabina mit Amrita im Februar 2013. Vielen Dank an Norbert, Amritas Mann, fürs Filmen! - Musik, Gesang und Schauspiel; die Sensibilität und der freie Geiste der Künstler; spirituelle Suche; Sai Baba; der Meister im Außen führt dich nach innen; Gurdieff; Rituale sind nur ein Anfang; der Weg ist immer etwas, das Mental im Kopf entsteht in der Betrachtung von Vergangenheit; Orientierung an der Präsenz, nicht an den Umständen; sich voll hingeben, ohne sich zu verwickeln; seinen tiefen Empfindungen trauen; wie Amrita vom künstlerischen zum therapeutischen Weg kam; mein eigener innerer Führer, meine eigene Unterscheidungskraft; das Manifestieren deiner Selbst findet statt, indem du Konflikte, die auftreten, transzendierst, aber du musst sie hinter dir lassen können, tutto, completti; das, was Gewicht hat, gibt dir auch Tiefe; jeder sehnt sich danach er oder sie selbst zu sein, weiß aber gar nicht, was das ist und muss das herausfinden; ein größeres Verstehen von der Bedeutung des Menschseins; Partnerschaft; seelisch im Einklang sein; sich grundsätzlich überhaupt nicht verstellen zu müssen; grundsätzlich absolut akzeptieren wie man ist; Konflikte aufgrund von Mangel an Zeit; Reaktivität zerstört die Beziehung, denn es zerstört die Verbundenheit; Transformieren ist Umwandeln in etwas anderes, Transzendieren ist in der Quelle auflösen; die bedingungslose Liebe bezieht sich erst mal auf einen selbst und wenn sich das entwickelt, dann bezieht es sich auch auf alles andere; ein mütterliches Herz und ein strahlender Geist; die kollektive Hypnose der Frauen von der romantischen Liebe; Überfremdung des Selbst; die Suche nach jemandem, der zu mir passt, statt der Suche nach einem selbst; sich selbst als fühlendes, lebendiges Wesen offen zu halten, sich zuzulassen.

    # vimeo.com/62984028 Uploaded 1,132 Plays 0 Comments
  2. Danke an Amrita und Norbert, die uns dieses Video zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt haben und dazu schreiben: Ein kurzer Videoclip über das unmanifestierte Absolute und seine Schöpfung. Dem Erscheinen des "Ich" und seine Wahrnehmung mittels des Körpers. Ohne diesem "Ich" gibt es keine Wahrnehmung. Der Geist als, Hülle in dem Gedanken und Vorstellungen auftauchen und dieses Selbst, dieses wahre "Ich" verhüllen. Das Wissen darüber ist Selbsterkennnis, und der Raum, in dem dieses Wissen aktiviert wird ist Satsang (Jetzt-TV, amrita vortrag01).
    Der Anfang, der keinen Anfang und kein Ende hat, das Absolute; wach werden, Klang, Energie, Bewegung, Ausdehnung in Zeit und Raum; Schöpfungsenergie, die sich aus der Absolutheit in Bewegung gebracht hat; Manifestationskraft, die kreiert und Formen schafft; das Absolute vollendet sich in seinem eigenen Ausdruck; das Ich erwacht im Körper; das Ich kann nur mittels der Sinnesorgane des Körpers eine objektive Welt, das Phänomen der Manifestation, wahrnehmen; ohne das Ich gibt es keine Wahrnehmung von Welt; zur Welt gehört nicht nur die äußere Erscheinung, sondern auch das Feinstoffliche, das Denken und Fühlen, Zustände; der Geist ist eine Hülle, in der Gedanken, Konzepte und Vorstellungen auftauchen; die Verwirklichung dieses Wissens im Menschen als grundlegende Erfahrung ist möglich; Satsang ist der Raum um dieses Wissen zu aktivieren.

    # vimeo.com/168466471 Uploaded 285 Plays 0 Comments

Amrita

Jetzt-TV.net Plus

Videos der Satsang-Lehrerin Amrita.

Browse This Channel

Shout Box

Heads up: the shoutbox will be retiring soon. It’s tired of working, and can’t wait to relax. You can still send a message to the channel owner, though!

Channels are a simple, beautiful way to showcase and watch videos. Browse more Channels.