1. Dieses Interview führte Devasetu mit Venu im August 2013 im Rahmen des Forum Erleuchtung Berlin Kongresses (Jetzt-TV, Venu, Interview01).
    Satsang durch intuitive Massage; mit dem Wissen aus dem Satsang in den Körper gehen; sein dürfen, wie wir sind; Wegfall der Dynamik, die alles regulieren will; ein Leben ohne Wohnung und materiellen Besitz; Impulsen folgen; sich vom Universum getragen fühlen; nichts habend glücklich sein; innere Führung durch Impulse – keiner der entscheidet; ständige Veränderung; jeden Moment neu schauen; Grenzen wahrnehmen ist wichtig für das Nervensystem; authentisch sein; sich als Lehrer nicht unerreichbar für andere Menschen machen; jedes Gefühl genießen, auch Angst oder Schmerz; Reisen in die Wüste; die direkte Begegnung mit sich selbst durch die Leere in der Wüste; das Gefühl getragen zu sein, egal was passiert; Veränderung des Menschen durch die Erfahrung in der Wüste; Frauenkongress; vom Mädchen zur Frau; das Leben und Teilen von Weiblichkeit; das Erwachen der „neuen“ Weiblichkeit; „den Stecker ziehen“, alte Muster nicht mehr nähren; Somatic Experiencing; Dankbarkeit erfahren – sich von der Gnade geküsst fühlen; kein Zweifel an dem, was bereits existiert; die Inspiration durch Jetzt-TV.

    # vimeo.com/73554232 Uploaded 1,022 Plays 0 Comments
  2. Dieses Interview zu den Nondualität-Austausch-Tagen vom 14.-15. Juni 2014 in Brixen / Südtirol / Italien führte Devasetu mit Venu im Mai 2014 via Internet (Jetzt-TV, Venu, Interview02).
    Der Austausch über Nondualität als Motivation zu kommen; über den Begriff Nondualität; Nondualität lässt sich in Worten nicht beschreiben; Nondualität als Inspiration; in jedem Moment besteht die Möglichkeit sich als nicht getrennt zu erleben; „Sei still!“, der Impuls anzuhalten; das Leben meint es gut mit uns; der totale Genuss hier zu sein; der innere Ruf; Nondualität kann nicht erlernt werden – Nondualität ist jenseits vom Verstand; es gibt viele Wege; glücklich oder unglücklich zu sein ist nur ein Zustand; über Dankbarkeit; die Wahrhaftigkeit und die eigene Natur erkennen; über Unter- oder Überforderung bei der Arbeit mit Menschen; es gibt im Rückblick nichts zu verändern; die Aufmerksamkeit nicht nach außen lenken und damit zwangsläufig diesen kostbaren Augenblick – dieses Juwel – verpassen; das sich über die Menschheit ausdehnende neue Feld ist ansteckend; Neugier und Freude in Bezug auf die Nondualität-Austausch-Tage.

    # vimeo.com/94508132 Uploaded 675 Plays 0 Comments
  3. Dieser Satsang mit Venu fand beim Int. Satsang Festival Wien im Mai 2014 statt (Jetzt-TV, Venu, Satsang01).
    Hin spüren, was jetzt gerade da ist; in den Körper hinein spüren; über das Gefühl, nicht gut genug zu sein; der Wunsch entspannen zu können; das, was auch immer gerade da ist, total da sein lassen; Gefühle im Körper wahrnehmen; über das Gefühl, brav und angepasst sein zu müssen; das Bedürfnis geliebt und angenommen zu werden; über die Ablehnung von Gefühlen; es gibt nichts zu verändern oder zu erreichen, einfach nur bemerken, was da ist; das trotzige Kind in uns; die totale Daseinsberechtigung, das Leben lädt uns ein da zu sein; die Emotionen; das Energiesystem ist ständig in Bewegung, ist immer wieder neu und frisch; die Emotionen, die gerade da sind, einfach annehmen, ohne sie weg haben zu wollen; wenn Zeit keine Rolle mehr spielt; über die Suche nach Erleuchtung; die Bedeutung des Begriffes „Erleuchtung“; jegliche Vorstellung über den Prozess des Erwachens und die Erwartung, dass es genau so ablaufen soll, ist ein Hindernis; mental kann Erleuchtung nicht verstanden werden; die Konzepte im Kopf; wie ist es, keine Ahnung zu haben?; zur Ruhe kommen und einfach keine Ahnung haben; keine Ahnung zu haben ist für den Verstand bedrohlich; über das Nichtwissen; einfach aufhören zu suchen.

    # vimeo.com/99968604 Uploaded 790 Plays 0 Comments
  4. Dieser Satsang mit Venu fand beim Int. Satsang Festival in Karlsruhe im September 2014 statt (Jetzt-TV, Venu Satsang02-mod).
    Vibrierende und tanzende Zellen; der Körper als Einladung, bei uns anzukommen; wenn da Liebe ist, haben die Geschichten unseres Verstandes keine Bedeutung; relaxen, entspannen, genießen; spüren, was Ramana erfahren und weitergegeben hat; nicht nur zu spüren, sondern zu sein; wie könnte es anders sein als wie es ist?; über gewohnheitsmäßige, „ichhafte“ Gedanken; von Vorstellungen, Wünschen, Bewertungen und Abneigungen; an dem Verstand ist nichts falsch; die Idee, dass wir nach dem Erwachen keine Gedanken mehr haben werden und dies zu wollen ist verrückt; die Stille, die jenseits von Gedanken und Konditionierung immer hier ist erkennen; das stille Bewusstsein kann immer wieder neu entdeckt werden und ist immer wieder frisch; Bewusstsein und Liebe ist immer hier, egal was passiert; sich gegenseitig erinnern und miteinander teilen; über den Kampf gegen Sehnsüchte und Begierden; die Begierde hier sein lassen; die Sehnsucht nach Erwachen; die Begierde und der Wunsch zu erwachen dürfen beide gleichzeitig da sein; sich nicht mehr anstrengen, nur noch hier sein; unsere Konditionierungen müssen wir nicht auslöschen, sie werden von sich aus schwächer, wenn sie weniger Aufmerksamkeit bekommen; es gibt an sich kein Erwachen, man kann immer wieder nur neu entdecken; es gibt keine Person, die erwacht ist; über den Wunsch nach dem Erwachen; die Tiefe unseres menschlichen Seins ist ein Ausdruck von Bewusstsein; alles ist willkommen; die Benennungen, Beschreibungen und die Geschichten weglassen; das reine Gewahrsein des Ausdrucks; im höchsten Gewahrsein ist keine Empfindung mehr vom Körper.

    # vimeo.com/110899703 Uploaded 709 Plays 0 Comments
  5. Dieses Interview führte Devasetu mit Venu auf der Kanareninsel La Palma im März 2015 (Jetzt-TV, Venu Interview03).
    Bodysatsang mit Venu; die Begrenzungen des Körpers als Einladung zum Anhalten; Bodysatsang ist präsent, impulsiv und offen und folgt immer dem Impuls, der gerade da ist; Bodysatsang verfolgt kein Konzept; beim Bodysatsang geht es nicht um Erleuchtung, sondern um die Verkörperung der Erkenntnisse; es geht um die Kunst, den Körper des Gegenübers zu lesen; über den Körper von der Geschichte in die tiefere Untersuchung kommen; lernen, auch im Alltag immer wieder anzuhalten; über den praktischen Ablauf eines Bodysatsangs; konzeptloses Arbeiten aus der Leere heraus; ein geschütztes Experimentierfeld, in dem Begegnung auf spielerische Weise stattfinden kann; die Einladung, während des Retreats in Stille zu sein; hier ankommen und wahrnehmen, was jetzt gerade ist; Ausflüge und Gehmeditationen; nicht nur den Verstand, auch den Körper zur Ruhe führen; Einzelsitzungen und Paarbegleitung mit Venu im Chiemgau; Menschsein ist ein fortwährender Prozess; alles ist willkommen, egal welche Empfindung auftaucht; Erfahrungen verändern sich ständig, die bedeuten aber nichts und sagen nichts über den Menschen aus; das Erwachen der neuen Weiblichkeit; nährende Felder, die miteinander im Austausch sind.

    # vimeo.com/122965425 Uploaded 525 Plays 0 Comments

Venu

Jetzt-TV.net Plus

Browse This Channel

Shout Box

Heads up: the shoutbox will be retiring soon. It’s tired of working, and can’t wait to relax. You can still send a message to the channel owner, though!

Channels are a simple, beautiful way to showcase and watch videos. Browse more Channels.