1. Was bewegt uns heute? Sich körperlich zu verausgaben bedeutet für Lifestylisten einer geradlinigen, funktionalen und zielorientierten Ästhetik hinterherzurennen um dabei und dadurch gut auszusehen. Oder steckt doch mehr dahinter? Wann ist Sport die Maßnahme seinen Körper und Geist zu „shapen“ und wann ist es Ausdruck des persönlichen Bewegungsdrangs? Welcher normierten Selbstdisziplinierung übergeben sich Individuen, wann treibt sie bloß der Leistungsdruck immer fit sein zu müssen, wann ist es das Los einer sitzenden Gesellschaft, die ihrem Bewegungsdrang einfach freien Lauf lassen möchte? In diesen Versuchsanordnungen sollen dem Ritual der sportlichen Betätigung neue Aspekte verliehen werden: Unbekannte Bewegungsimpulse eröffnen sich, Trampelpfade werden heraufbeschworen um Ablenkungen am Wegesrand volle Beachtung schenken zu können oder um persönlichen Fehltritten Folge zu leisten. Auf der Suche nach unbekanntem Terrain der Verausgabung und der Chance seinen Emotionen freien Lauf zu lassen, versucht diese Feldstudie auch die Umgebung nicht links liegen zu lassen. Die ausgestoßenen Glücksgefühle sollen auch andere anstecken und fremde Spiegelneuronen triggern.

    # vimeo.com/117104299 Uploaded 46 Plays 0 Comments
  2. work in progress of site specific performance (Performance @ ISARSPRUDEL Munich)
    "You can see an image, large scale, massive. A panoramic view on a landscape. It's a landscape - between urban scenery and solitude, or rather wasteland. Somehow idyllic.
    The composition is simple - unpretentious you may say: consisting of foreground, middle and background, quite balanced in the proportioning. The colors are naturalistic, daylight, but due to the daytime it has a slight cool tone although it's seems not to be cold.
    Regarding to the sharp shadows, the sun is high, probably at the Zenith. But you can not say it for sure, since this part of the sky is already cut of the image. Also the contrast within the image is quite strong, which can be another evidence. To the background the image gets blurry, as well in the very foreground.
    The sky dark blue. Within this blue two big clouds are floating, next to each other. One of the could be an inflatable animal, in the moment before it explodes and collapses. The other one could be a piece of the Antarctic, which has broken free from its origin. "

    # vimeo.com/78000728 Uploaded 45 Plays 0 Comments
  3. Konzept/ Performance: Waltraud Brauner
    Ausstellungseröffnung von "Happily ever after",
    Februar 2012

    Mit einem Satz, der sich über mehrere Seiten erstreckt, beschreibt H. Müller wie der Titel schon verrät, ein Bild. Sich im Detail verlierend und über die möglichen Ereignisse, die zu der Szene geführt haben könnten, mutmaßend, lässt der Autor den Leser im Ungewissen. Die Hauptprotagonisten - Frau, Mann und Vogel - werden ihrem Aussehen nach gedeutet und in Bezug zur Landschaft und den darin befindlichen Objekten gestellt. Das Bild, das ursprünglich in das Medium Text übertragen wurde, erfährt eine weitere Transformation zurück zu seinem Ausgangspunkt, den Raum. Wobei allerdings die Zentralperspektive aufgelöst wird und die Proportionen sich verschieben. Wie die nicht eindeutig lesbare Bildbeschreibung von H. Müller, bedingt hier die Flüchtigkeit von Bewegung, dass nur Vermutungen angestellt werden können.

    # vimeo.com/38558309 Uploaded 70 Plays 0 Comments
  4. 2010, 4min
    Dokumentation of Installation& Performance
    Concept: Waltraud Brauner
    Used media: Photography, Video, Dia-Projection & Sound
    Film quotation: Blow-up by Michelangelo Antonioni
    Music: Herbie Hancock

    # vimeo.com/28498674 Uploaded 56 Plays 0 Comments

Solo works

Waltraud Brauner

Browse This Channel

Shout Box

Heads up: the shoutbox will be retiring soon. It’s tired of working, and can’t wait to relax. You can still send a message to the channel owner, though!

Channels are a simple, beautiful way to showcase and watch videos. Browse more Channels.