1. A short introduction to the event "Hot Spot Syria" with Jonathan Spyer. Find more information and the presentation by Mr. Spyer here: http://www.mideastfreedomforum.org/index.php?id=334

    # vimeo.com/26714101 Uploaded 72 Plays 0 Comments
  2. A debate with Jonathan Spyer (GLORIA-Center, Israel)
    Thursday, June 23, 2011, Robert-Koch-Saal, Berlin.


    Will the regime of Bashar Assad with brute force succeed to stay in power against the escalating uprising since March 2011? What are the chances of the Syrian opposition, and who are they? What role does the Syrian regime play in the region, and which consequences would its downfall or persistence have for the Iranian dominated “resistance bloc” with Hamas and Hezbollah? And which strategies can the West pursue in order to support a democratic development in Syria and the region as well as security for Israel? With Jonathan Spyer, we will have an excellent and internationally renowned expert answering these and other current questions.

    Before his presentation, Jonathan Weckerle will give a critical overview of the German-Syrian relations, from the refugee deportation agreement and the delivery of surveillance technology to the visits of high ranking German government officials to Syria until immediately before the outbreak of the current crisis.

    Dr. Jonathan Spyer, born in London, lives in Jerusalem and works as Senior Research Fellow at the Global Research in International Affairs Center (ww.gloria-center.org). He writes about Mideast topics for among others the Guardian, Haaretz and the Jerusalem Post, he appeared on BBC, Al Jazeera, CNN and many other media. His book “The Transforming Fire” (2010) covers the rise of Islamism and has been called one of the best and most important books about the Middle East. (http://www.jonathanspyer.com)

    Moderation:
    Jonathan Weckerle, board member Mideast Freedom Forum Berlin e.V. (MFFB).

    A cooperation between Scholars for Peace in the Middle East - SPME Germany and the Mideast Freedom Forum Berlin.

    # vimeo.com/26340665 Uploaded 340 Plays 0 Comments
  3. Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Heintschel von Heinigg, Dr. Jur. Tilman Tarach, Jonathan Weckerle und Sebastiant Mohr am 26.5.2011 im Centrum Judaicum in Berlin.

    Ein Jahr nach der ersten „Gaza-Flotte“ soll bei dieser Podiumsdiskussion auf die Ereignisse rund um die Stürmung der Mavi Marvara zurückgeblickt werden. Die damals aufgeworfenen Fragen sind von ungebrochener Aktualität, da bereits eine zweite, weit größere internationale Flotte angekündigt ist, die in wenigen Wochen versuchen wird, Gaza zu erreichen. Völkerrechtliche Fragen des Seerechts und eine Analyse der Akteure und Befürworter der Gaza-Flotte werden dabei ebenso Thema der Debatte sein wie die politische, humanitäre und ökonomische Situation im Gazastreifen.

    Podiumsteilnehmer:

    Prof. Dr. Wolff Heintschel von Heinegg:

    Heintschel von Heinegg ist Völkerrechts- und Seekriegsexperte an der Universität Frankfurt a. d. Oder. Er war unter anderem ein Mitglied der Turkel-Kommission, die die israelische Regierung nach dem Ship-to-Gaza Zwischenfall im Sommer 2010 zur Klärung des Vorfalls ins Leben rief. Er gilt als Koryphäe des maritimen Rechts und berichtet von den Ergebnissen der international besetzten Untersuchungskommission zu den Vorfällen vom 31. Mai 2010 und betrachtet sie unter völkerrechtlichen Gesichtspunkten.

    Dr. jur. Tilman Tarach:

    Tilman Tarach lebt und arbeitet in Freiburg im Breisgau. Er ist Autor von „Der ewige Sündenbock“, eine Studie zur Israelfeindschaft, und ein fundierter Kenner der Blogosphäre. Er wird die Zusammensetzung der Gaza-Flotte aus Islamisten, Linken und Anderen sowie deren breite Unterstützerfront erläutern.

    Jonathan Weckerle:

    Jonathan Weckerle ist Politikwissenschaftler und Mitglied des Mideast Freedom Forum Berlin. Er ist wohnhaft in Berlin und publizierte bereits mehre Artikel und Buchbeiträge zu den Themen Iran, Antisemitismus, Islamismus und Israel. Er wird über die tatsächlichen Lebensumstände und die politische Situation im Gazastreifen sprechen.

    Moderation: Sebastian Mohr, Mideast Freedom Forum Berlin

    # vimeo.com/25076078 Uploaded 971 Plays 0 Comments
  4. "Drohende Eskalation oder Verhandlungslösung: Der Nahostkonflikt im Lichte der aktuellen Entwicklungen"
    Eine Debatte mit Yaacov Lozowick (Israelischer Historiker) und Ralf Fücks (Leiter Heinrich-Böll-Stiftung).

    Donnerstag, 12.5.2011, 19.00 Uhr
    Robert-Koch-Saal, Dorotheenstr. 96, 10117 Berlin.

    Während Israel sich durch die unvorhersehbaren Folgen der Umbrüche in der Region, die Politik und das Atomprogramm der Islamischen Republik Iran oder die Aufrüstung von Hamas und Hisbollah in einer Situation der Unsicherheit und existenziellen Bedrohung sieht, wächst aus Deutschland und Europa der Druck auf Israel. Der israelische Siedlungsbau wird im Westen als Haupthindernis auf dem Weg zum Frieden gesehen. Gleichzeitig werden Forderungen nach einem Ende der Gaza-Blockade oder nach Aufnahme von Verhandlungen mit der Hamas lauter, zahlreiche Kampagnen betreiben die Delegitimation Israels als jüdischem Staat.

    Die palästinensischen Pläne zur Anerkennung eines Staates in den Grenzen von 1967 durch die UN-Vollversammlung im September 2011 könnte die Blockade für eine Zwei-Staaten-Lösung durch Verhandlungen bedeuten, wie sie als Friedensprozess jahrelang international gefordert und gefördert wurde. Gewalttätige Angriffe häufen sich in den vergangenen Wochen. In der Westbank wurde im März 2011 eine jüdische Familie brutal ermordet, kurz danach explodierte eine Bombe in Jerusalem und die Bewohner Südisraels sind wieder unter massiven Beschuss durch Raketen aus Gaza geraten, ein Schulbus wurde jüngst gezielt angegriffen und getroffen. Israelische Verteidigungs- und Abschreckungsmaßnahmen im dichtbesiedelten Gazastreifen fordern auch zivile Tote und werden als „Massaker“ dargestellt.

    Einerseits scheint also eine weitere militärische Eskalation wahrscheinlicher zu werden, und das radikal anti-israelische Lager um den Iran sieht sich von der Entwicklung im Nahen Osten gestärkt und ermutigt. Andererseits richten sich die Aufstände in der Region vor allem gegen Unfreiheit, Korruption, Perspektivlosigkeit und andere Missstände im eigenen Land, während der israelisch-palästinensische Konflikt keineswegs die zentrale Rolle einnimmt, die von westlichen Experten wie arabischer Propaganda jahrelang behauptet wurde. Bisher ist allerdings noch keine klare israelische Strategie erkennbar, die demokratischen Bestrebungen in der arabischen Welt zu nutzen, um die israelisch-arabischen Beziehungen zu verbessern.

    Die internationale Gemeinschaft drängt zunehmend auf eine schnelle und endgültige Lösung des israelisch-palästinensischen Konflikts. Doch welche Lösungswege stehen in dieser Situation überhaupt offen, und was sind die größten Hindernisse? Hat sich die PA von der langjährigen Lösungsformel „Land gegen Frieden“ durch die Verfolgung einseitiger Schritte verabschiedet? Welche Rolle kann und soll die EU spielen? Was bedeutet die „besondere Verantwortung“ Deutschlands für Israel konkret? Über diese und weitere Fragen werden im Rahmen der Berlin Middle East Talks (BEMET) zwei langjährige Kenner der Thematik eine engagierte Debatte führen, zu der wir Sie herzlich einladen.

    Yaacov Lozowick ist israelischer Historiker und Publizist. Er lebt in Jerusalem und war langjähriger Archivleiter von Yad Vashem. Er ist Autor von „Israels Existenzkampf. Eine moralische Verteidigung seiner Kriege“ (2005) und schreibt auf seinem viel beachteten Blog über Israel und die Region (http://yaacovlozowick.blogspot.com).

    Ralf Fücks ist Leiter der Heinrich-Böll-Stiftung und Mitautor des Grundsatzprogrammes der Grünen. Er publiziert in zahlreichen Medien und hat u.a. im Spiegel mehrfach über Israel, Palästina und Europa geschrieben, für Gespräche und Veranstaltungen reist er regelmäßig nach Israel.

    Moderation: Michael Spaney, Vorstandsmitglied Mideast Freedom Forum Berlin e.V. (MFFB).

    Eine Veranstaltung von Scholars for Peace in the Middle East (SPME) und dem Mideast Freedom Forum Berlin (MFFB).

    # vimeo.com/24159955 Uploaded 755 Plays 0 Comments
  5. Rede von Peter Schwanewilms (Iran-Solidarität Hamburg) auf der Kundgebung gegen die iranische Regimebank EIH in Hamburg am 27.2.2011. Weitere Informationen unter http://de.stopthebomb.net/de/d-iran/eih.html

    # vimeo.com/20702453 Uploaded 104 Plays 0 Comments

STOP THE BOMB

Mideast Freedom Forum Berlin

Videos zum Iran und zur Kampagne STOP THE BOMB in Deutschland - http://www.stopthebomb.net / Videos on Iran and the campaign STOP THE BOMB in Germany - http://www.stopthebomb.net
Free Iran Now!

Browse This Channel

Shout Box

Heads up: the shoutbox will be retiring soon. It’s tired of working, and can’t wait to relax. You can still send a message to the channel owner, though!

Channels are a simple, beautiful way to showcase and watch videos. Browse more Channels.