James Rosenquist verdiente ursprünglich seinen Lebensunterhalt mit dem Malen von Werbeplakaten. Mit dem Aufkommen der Pop Art wurde er schnell zu einem ihrer führenden Vertreter. Er wandte die Techniken des Plakatmalens auf die großformatigen Bilder an, die er ab 1960 schuf. Wie andere Pop-Art-Künstler, übernahm Rosenquist die Bildersprache der Werbung und Pop-Kultur in den Kontext der Bildenden Kunst.

Als Auftragsmaler schuf er unter anderem das aus drei Gemälden bestehende Werk The Swimmer in the Econo-mist (Wortspiel – in etwa: Schwimmer im Dunst der Ökonomie) (1997–1998) für das Deutsche Guggenheimmuseum Berlin, eine Kooperation zwischen der Deutschen Bank und der Solomon R. Guggenheim Foundation. In diesem Film erläutert Rosenquist seine Beziehung zur Deutschen Bank und erläutert die Beziehung von Kunst und Ökonomie.

# vimeo.com/87553352 Uploaded 67 Plays 0 Comments

CULTURAL LANDSCAPES

Rainer Gehrisch Plus

Browse This Channel

Shout Box

Heads up: the shoutbox will be retiring soon. It’s tired of working, and can’t wait to relax. You can still send a message to the channel owner, though!

Channels are a simple, beautiful way to showcase and watch videos. Browse more Channels.