1. In seiner Keynote spricht Thomas Schultz-Jagow über den Strukturwandel in großen Kampagnen-Organisationen.

    Thomas Schultz-Jagow ist Senior Director of Campaigns and Communications bei Amnesty International. Er ist verantwortlich für integrierte Kommunikationsstrategie globaler Amnesty-Kampagnen. Davor arbeitete Schultz-Jagow jahrelang als Kampagnenleiter für Oxfam GB, das internationale Sekretariat des WWF sowie für Greenpeace International und Greenpeace Deutschland.

    # vimeo.com/89926462 Uploaded 364 Plays 0 Comments
  2. Das Internet, soziale Medien und die mobile Vernetzung bieten NGOs zahlreiche Möglichkeiten – und ungeahnte Gefahren. Seit den Enthüllungen von Edward Snowden ist klar, dass Geheimdienste auf jede Form der digitalen Kommunikation zugreifen können. Ungeachtet dessen bewegen wir uns im Netz oft immer noch recht sorglos. Doch die NSA-Affäre ist nicht bloß ein Nischen-Thema für Tech-Nerds und Digital Natives, gerade auch für Akteure der Zivilgesellschaft spielt das Thema zunehmend eine Rolle (z.B. Schutz von Informanten/innen, Daten und Unterstützer/innen). Müssen wir deshalb auf Google, Facebook und Co. verzichten und nur noch verschlüsselt kommunizieren? Wie weit geht die digitale Überwachung eigentlich? Wie kann die eigene Organisation bestmöglich geschützt werden? Was bedeutet das post-private Zeitalter für die Arbeit zivilgesellschaftlicher Akteure und welche Antworten darauf kann die Zivilgesellschaft entwickeln?

    Diskutieren werden unter anderem die Netzaktivistin Anne Roth vom Tactical Technology Collective , der ehemalige Datenschutzbeauftragte Peter Schaarsowie Wenzel Michalski, Direktor des deutschen Büros von Human Rights Watch. Das Panel wird moderiert von Christoph Dowe, geschäftsführender Redakteur bei ZEIT ONLINE.

    Anne Roth ist Politologin und beschäftigt sich seit etwa 10 Jahren mit digitaler Sicherheit. Seit zwei Jahren betreut sie für Tactical Tech das Projekt ‘Me and My Shadow’. Tactical Tech unterstützt Aktivist_innen, Menschenrechtsorganisationen und unbhängige Journalist_innen dabei, digitale Medien sinnvoll und sicher zu benutzen.

    Peter Schaar war 2003-2013 Bundesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit. Momentan ist er Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz. Sein Werk “Das Ende der Privatsphäre” wurde von der Friedrich-Ebert-Stiftung zum politischen Buch des Jahres 2008 ausgezeichnet. Im selben Jahr erhielt er den„eco Internet AWARD 2008“ der deutschen Internetwirtschaft. 2013 wurde er mit dem deutschen Datenschutzpreis der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD) ausgezeichnet.

    Wenzel Michalski ist seit 2010 Direktor des deutschen Büros von Human Rights Watch. Davor war er über 20 Jahre als Journalist tätig, u.a. für den NDR, den MDR, Sat1, und N24. Für Sat1 und N24 war Michalski Studioleiter in London. Ende 2003 wurde er Chef vom Dienst bei den Sat.1 Nachrichten. Seit Oktober 2004 moderierte er “Zoom – Das Reportagemagazin” auf N24.

    # vimeo.com/90001959 Uploaded 115 Plays 0 Comments
  3. Design in seiner sozialen Ausprägung sucht nach Infrastrukturen und Werkzeugen, die gesellschaftspolitische Prozesse positiv beeinflussen. Dabei stellen sich grundlegende Frage:
    Eröffnen digitale Technologien wirklich Wege zu mehr Teilhabe, sind sie Werkzeuge der Ermächtigung? Wie schaffen wir gesellschaftliche Teilhabe und überwinden die digitale Spaltung? Wie gestalten wir eine gelungene digitale Gesellschaft? Diese und andere Fragen werden anhand von Beispielen aus den Forschungsprojekten des Design Research Labs adressiert. Zu sehen ist unter anderem ein Kommunikationshandschuh für Taubblinde und ein Briefkasten ins Digitale

    Gesche Joost is Professorin für Designforschung an der Universität der Künste und leitet dort seit 2005 das Design Research Lab. Mit internationalen Partnern forscht und arbeitet sie in zahlreichen Projekten zu Themen wie Mensch-Computer-Beziehung, Gender, Technikentwicklung sowie soziale Nachhaltigkeit und Partizipation. Bis 2010 war sie Professorin für Interaction- und Medien-Design an der Technischen Universität Berlin. 2009 erhielt sie den Young-Talent Award des Bürgermeisters von Berlin.

    # vimeo.com/89927119 Uploaded 303 Plays 0 Comments
  4. Wir lernen, vernetzen und bewegen auch analog.

    # vimeo.com/89918838 Uploaded 107 Plays 0 Comments
  5. Design in seiner sozialen Ausprägung sucht nach Infrastrukturen und Werkzeugen, die gesellschaftspolitische Prozesse positiv beeinflussen. Dabei stellen sich grundlegende Frage:
    Eröffnen digitale Technologien wirklich Wege zu mehr Teilhabe, sind sie Werkzeuge der Ermächtigung? Wie schaffen wir gesellschaftliche Teilhabe und überwinden die digitale Spaltung? Wie gestalten wir eine gelungene digitale Gesellschaft? Diese und andere Fragen werden anhand von Beispielen aus den Forschungsprojekten des Design Research Labs adressiert. Zu sehen ist unter anderem ein Kommunikationshandschuh für Taubblinde und ein Briefkasten ins Digitale
    Gesche Joost is Professorin für Designforschung an der Universität der Künste und leitet dort seit 2005 das Design Research Lab. Mit internationalen Partnern forscht und arbeitet sie in zahlreichen Projekten zu Themen wie Mensch-Computer-Beziehung, Gender, Technikentwicklung sowie soziale Nachhaltigkeit und Partizipation. Bis 2010 war sie Professorin für Interaction- und Medien-Design an der Technischen Universität Berlin. 2009 erhielt sie den Young-Talent Award des Bürgermeisters von Berlin.

    # vimeo.com/90840276 Uploaded 94 Plays 0 Comments

reCampaign 2014

reCampaign Plus

Browse This Channel

Shout Box

Heads up: the shoutbox will be retiring soon. It’s tired of working, and can’t wait to relax. You can still send a message to the channel owner, though!

Channels are a simple, beautiful way to showcase and watch videos. Browse more Channels.